VOR ORT HESSEN THÜRINGEN kompakt Oktober 201928 Beschäftigte kämpfen für Fläche NOBITZ Die Beschäf tigten bei dem Luft fahrt Zulieferer Kunst stofftechnik Nobitz KTN in der Nähe von Altenburg haben für ihre Forderungen gekämpft vermutlich mit Erfolg Rund 150 von ihnen versammelten sich am 20 August vor dem Werk gelände und machten mit ohrenbetäubendem Lärm Druck Ein vorangegangenes Angebot zu einem Tarifvertrag hatten die IG BCE Mitglieder im Betrieb abgelehnt da es weit ent fernt war von ihren Forderungen Wir erwarten dass der Ar beitgeber in sich geht und über sein Angebot nachdenkt rief Andreas Schmidt Leiter des Bezirks Thüringen den Versam melten zu In vergangenen Tarifrunden sei man sich einig ge wesen die Entgelte bei dem Unternehmen allmählich an den Flächentarifvertrag Kunststoff Ost anzupassen Davon sei KTN abgewichen Nach der Protestaktion gab es beim Unter nehmen offenbar ein Umdenken Die Tarifparteien sind sich nach Einschätzung der IG BCE wieder näher gekommen bis Redaktionsschluss gab es aber noch keine Einigung Protest gegen Stellenabbau FRANKFURT Rund 400 Sanofi Beschäftig te haben Mitte August am Standort Frankfurt Höchst gegen einen ge planten Stellenabbau demonstriert Nach In formationen der IG BCE plant der französi sche Pharmakonzern 168 Arbeitsplätze zu streichen Wir wollen hier ein wichtiges Signal in Richtung Paris senden sagte Ralf Erkens Leiter des Bezirks Rhein Main Grundsätz lich sei es verständlich und notwendig dass das Unternehmen restrukturieren wolle Wie Sanofi dies angehe sei aber ein we nig holprig So kritisierte er dass zum Beispiel neue Beschäf tigte nur noch Zeitverträge bekämen und demografische Pro bleme nicht beachtet würden Sanofi bestätigte einen Stellenabbau im niedrigen dreistelligen Bereich wies aber da rauf hin dass Konzern und Betriebsrat erst am Anfang der Ver handlungen stünden Die zahlreichen Entlassungen führen neben dem Verlust von Arbeitskräften zu massiver Arbeitsver dichtung und Stress sagte Armin Wick Betriebsrat und Ver trauensleutevorsitzender bei Sanofi Die Leute können sich ja auch nicht richtig um die Arbeit kümmern wenn sie immer Angst haben müssen morgen entlassen zu werden N A M E N N A C H R I C H T E N Fo to W ol fg an g Le nd er s Fo to C hr is ti an T ra pp Röhm Ausgliederung erfolgreich DARMSTADT WEITERSTADT Nach dem Abschluss des Ver kaufs des Methacrylatver bunds von Evonik an den amerikanischen Finanzinves tor Advent zieht der Bezirk Darmstadt eine positive Bi lanz Wir haben den Prozess sehr gut regeln und begleiten können sagt Bezirksleiter Jür gen Glaser Auch nach dem Verkauf sind bislang alle Ver einbarungen eingehalten wor den Fast alle Beschäftigten waren offensichtlich mit dem Verhandlungsergebnis zu frieden Nur etwa zehn von 2600 Betroffenen ha ben nach Informationen der IG BCE dem Betriebs übergang widersprochen Seit 1 August firmiert das neue Unternehmen unter einem klassischen Namen Röhm GmbH Advent hat für Evonik knapp 3 Milliarden Euro bezahlt Der neue Eigentümer will investieren und die Kapa zitäten erweitern Die IG BCE hatte im Vorfeld mit den Beschäftigten eine Rei he von Forderungen entwickelt Zentral war für die IG BCE den Methacrylatverbund in ein neues gutes Zuhause zu füh ren und sicherzustellen dass der Käufer sich zur Einhaltung der bestehenden Rahmenbe dingungen verpflichtete Die neue GmbH hat die Tarifzuge hörigkeit und sämtliche kollek tivrechtlichen Vereinbarungen übernommen Dazu gehören die zur Altersversorgung zu Langzeitkonten und zu Bonus zahlungen Zudem wurde ver einbart dass die Beschäftigten bis 30 Juni 2023 vor Kündi gungen geschützt sind Im Vorfeld des Verkaufs hat te der Bezirk Darmstadt in ei ner Seminarreihe die Kollegen auf die Gewerkschafts und Betriebsratsarbeit vorbereitet Gewählt wird voraussichtlich Ende Oktober Anfang No vember Coty Faire Eingruppierung erreicht DARMSTADT Der IG BCE ist es gelungen eine Reihe von bislang nicht tarifgebundenen Beschäftigten beim Kosmetik hersteller Coty unter das Dach des Tarifvertrags zu holen Dazu hat die Gewerkschaft mit dem Unternehmen vereinbart dass es alle seine Mitarbeiter zum Jahresende 2019 in die Entgeltgruppen eingruppiert die der Bundestarifvertrag vor sieht Davon profitieren insbe sondere die Beschäftigten die im Rahmen der Schließung des nicht tarifgebundenen Standorts Mainz nach Darm stadt gewechselt sind Bislang nicht im Tarifvertrag waren außerdem die Beschäf tigten die im Einzelhandel Kos metik Produkte verkaufen und Außendienstler die unter ande rem Friseursalons betreuen Damit durch die Eingruppie rung niemand schlechter ge stellt wird ist ein Bestands schutz für diejenigen vereinbart die zurzeit mehr verdienen als der Tarifvertrag vorsieht Werk der Röhm GmbH Der Name hat in Darmstadt Tradition Fo to R öh m G m bH

Vorschau IG BCE Kompakt 10/2019 Seite 32
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.