18 kompakt Oktober 2019 INTERVIEW MICHAEL VASSILIADIS MICHAEL VASSILIADIS ist seit zehn Jahren Vorsitzender der IG BCE Eine Dekade geprägt von einschneidenden Entwicklungen in der Welt und in den Branchen der IG BCE Ein Ge spräch über alte Werte und neue Herausforderungen Und über Gitarren die zu kurz kommen Michael herzlichen Glückwunsch zu zehn Jahren als Vorsitzender der IG BCE Wenn du diese Zeit mit nur drei Adjektiven beschreiben müsstest Welche wären das Fundamental emotional international Warum fundamental Fundamental weil die zurückliegende Dekade von vielen ein schneidenden Entwicklungen von Weltmaßstab geprägt wa ren Kurz nach meiner Wahl zum IG BCE Vorsitzenden kam die Weltwirtschaftskrise mit anschließender Finanz und Euro krise dann Fukushima dann die Klimawandel Debatte dann der Flüchtlingsansturm von 2015 und das europaweite Erstar ken rechter Bewegungen Schließlich der inhaltlich wie stilis tisch radikale Wechsel von Obama zu Trump und in der Folge schärfer werdende Handelskonflikte Über alldem schwebt eine an Fahrt gewinnende Digitalisierung die unsere Arbeits gesellschaft tief greifend verändert Dazu kommen Themen die speziell die IG BCE stark herausgefordert haben Der ein stimmige Beschluss der EU Kommission den sozialverträg lichen Auslauf des Steinkohlenbergbaus zu torpedieren Groß fusionen in der Chemieindustrie und heute Strukturwandel kommission Klimawende und industrielle Transformation Und warum emotional Weil ich sehr viele tief gehende Erfahrungen sammeln durf te schlimme wie schöne Bei allem Auf und Ab wusste ich die IG BCE immer hinter mir die Menschen ihre Herzlichkeit und Freundschaft Das ist die entscheidende Kraftquelle für mein Amt Die IG BCE ist eine große Familie in der Zusammenhalt und praktische Solidarität an erster Stelle stehen in der nicht gequasselt sondern angepackt wird In vielen Bezirken wurde während der sogenannten Flüchtlingskrise Großartiges zur Unterstützung von Migranten auf die Beine gestellt Auch das stolze Ende des deutschen Steinkohlenbergbaus war so ein Moment in dem unsere Werte Solidarität und Respekt in tensiv erlebbar waren Etwas das ich Kumpelkultur genannt habe und das ich in vielen Bereichen unserer Gesellschaft leider viel zu oft vermisse Warum schließlich international Weil sich die für uns zentralen Themen immer weiter globali siert haben Deshalb engagieren wir uns über unsere interna tionalen Gewerkschaftsverbände IndustriAll Global und In dustriAll Europe dessen Vorsitzender ich bin für die Lösung der großen sozialen wirtschaftlichen und ökologischen Prob leme In einer Welt in der alles mit allem zusammenhängt wird internationale Zusammenarbeit wird internationale Soli darität immer entscheidender Im Verbund IndustrieAll bilden wir ein starkes Gegengewicht zu den weltweit erstarkenden Nationalisten die nicht auf die ausgestreckte Hand sondern auf Abschottung und Protektionismus setzen Du hast einen umfassenden Erneuerungsprozess in der Organisation angestoßen Mit welchem Ziel Die IG BCE hat Bedeutsames erreicht Sie pflegt ihre Ge schichte und ihre Traditionen zu Recht mit Stolz Dieses Be wusstsein eint uns im Wandel Der ist dringend nötig denn auch kommende Generationen von Beschäftigten brauchen die Kraft der IG BCE Und das in einem Umfeld in dem The men wie die digitale Transformation und drängender Klima schutz immer mehr an Gewicht gewinnen Unser Ziel heißt auch in Zukunft Wir schützen die Kolleginnen und Kollegen und arbeiten dafür dass aus jedem Wandel etwas Gutes für sie erwächst Um das zu erreichen müssen wir uns als Organisa tion weiterentwickeln Wir müssen neue Themen noch über zeugender besetzen wir brauchen neue Kollegen mit frischem Blick und wir brauchen eine weitere Professionalisierung un Fundamental emotional international

Vorschau IG BCE Kompakt 10/2019 Seite 18
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.