VOR ORT RHEINLAND PFALZ SAARLAND kompakt September 201928 80 Jahre Gewerkschafter FRIEDRICHSTHAL Das war etwas ganz Besonderes Günter Hofmann Vorsit zender der Ortsgruppe Friedrichsthal Bildstock ehrte Heinz Biller Foto für seine 80 jährige Zugehörigkeit zur IG BCE Biller der 1949 seine Arbeit im damaligen Bergwerk Maybach unter Tage begann war hier insgesamt 39 Jahre lang als Elektriker unter Tage tätig und das unfallfrei Hofmann wünschte dem 94 Jäh rigen Mann mit Ecken und Kanten weiterhin lange Gesundheit und freut sich ihn im Jahr 2024 für eine dann 85 jährige Mitgliedschaft auszeichnen zu können PC Betrug im Fokus ZWEIBRÜCKEN Die diesjährige Mit gliederversamm lung der Orts gruppe Zweibrü cken widmete sich dem Schwerpunkt Thema Internetkriminalität Zwei eingeladene Polizeikommis sare legten dar wie Betrüger vorgehen um auf den Computern ahnungsloser Anwender Schadprogramme zu installieren Zu gleich gaben sie Tipps wie sich Nutzer schützen können Mit WLAN Verschlüsselung sicheren und ausgefallenen Pass wörtern und gesundem Misstrauen fasst Vorsitzender Ewald Preiml zusammen Weiterhin blickten die Mitglieder auf eine Vielzahl Veran staltungen zurück die das Gremium 2018 umsetzte Gewerk schaftssekretär Heiko Metzger berichtete zudem dass in einem Betrieb deren Mitglieder der Ortsgruppe angehören ein Betriebsrat gewählt werden konnte Dies war ein steiniger Weg aber am Ende erreichten wir das Ziel betonte Metzger Ortsgruppe feierte Sommerfest SCHIFFWEILER Im Rahmen ihres Sommerfestes ehrte die Orts gruppe Schiffwei ler Saar ihre lang jährigen Mitglie der Der stellvertretende DGB Vorsitzende Rheinland Pfalz Saarland Eugen Roth sprach ihnen gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Ortsgruppe Klaus Dieter Woll und seinem Stellvertreter Winfried Frisch Dank für ihre 25 40 50 60 und 70 jährige Gewerkschaftszugehörigkeit aus Abwasser analysiert MAINZ Arbeitskreis besucht MS Burgund Bei seinem jüngsten Zusam mentreffen widmete sich der Arbeitskreis Arbeitssicherheit und Umweltschutz AK ASU des Landesbezirks der Wasser qualität Cornelia Harm stell vertretende Vorsitzende des Gremiums und Mitglied im Fachbeirat des Landesumwelt ministeriums begrüßte 25 Be triebsräte auf der MS Bur gund Das Mess und Unter suchungsschiff des Ministe riums führt seit 1988 physika lische chemische und bio logische Wasseranalysen auf Rhein Mosel und Saar durch Abwasser Überwachung ist eine Angelegenheit wel che viele Arbeitnehmerver treter betrifft sagt Harm die selbst Betriebsrätin bei der BASF ist Jedes unserer Un ternehmen erzeugt Abwasser Da nutzten viele Kolleginnen und Kollegen vorwiegend aus dem Mittelstand die Gelegenheit sich vor Ort über Details zu informieren blickt sie auf eine erfolg reiche Veranstaltung zurück Viel Raum in der Diskussion mit Experten aus dem Landes amt für Umwelt Wasserwirt schaft und Gewerbeaufsicht nahm das Thema Mikroplastik ein Die Beamten berichteten bereits im Rahmen von Son deranalysen Mikroplastik im Rhein gefunden zu haben Deshalb laufen derzeit Ge spräche darüber Kläranlagen mit der sogenannten vierten Reinigungsstufe aufzurüsten möglicherweise im Rah men eines Pilotprojektes fasst Cornelia Harm den ak tuellen politischen Stand zu sammen Eines ist ihr dabei jedoch wichtig Wer die Kosten hierfür übernimmt darüber müssen alle Beteiligten spre chen sagt sie Die Politik mache es sich zu leicht zum Beispiel über eine Abwasser abgabe nur die Industrie in die Pflicht zu nehmen Dann könnte eine nüchter ne Kostenbetrachtung die Konsequenz haben dass die Industrie eben bestimmte Stoffe hierzulande nicht mehr produziert warnt sie Jetzt vormerken Klausur des AK ASU am 15 und 16 Januar 2020 Freistellung nach Paragraf 37 6 BetrVG möglich Ort Sutters Landhaus Gensingen Anmeldung und Infos unter lb rps igbce de A U S D E M S A A R L A N D Die Teilnehmer des AK ASU machten sich ein Bild über die Wasser qualität unserer Flüsse Fo to G ün te r H of m an n Fo to E w al d P re im l Fo to M ic ha el P äc ke rt Fo to U w e P la ck

Vorschau IG BCE Kompakt 9/2019 Seite 42
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.