29kompakt September 2019 Jugend zur Freiheit auf See KIEL Einen Segeltörn auf der Ostsee haben dieses Jahr zu Pfings ten erstmals 36 Jugend liche aus dem IG BCE Landesbezirk Nord ge macht Dabei ging es nicht nur um die Zu sammenarbeit in Wa chen auf See oder die Freizeit an Bord Über Themen wie Freiheit versus Sicherheit in der Gesellschaft Freiheit und ihre Einschränkungen beim Verfügen über die Zeit oder die Grenzen des freien Willens wurde auch in Work shops gearbeitet und diskutiert Versuche bei der Ideen Expo HANNOVER Am Stand der Chemie Industrie bei der Ideen Expo in Hannover konnten Ju gendliche im Juni ihr eigenes Spülmittel her stellen Gleich nebenan bei der IG BCE gab es ein Quiz über gewerk schaftliche Errungenschaften und betriebliche Mitbestim mung Partnerschaft heißt nicht dass wir nicht kämpfen kön nen sagte Timo Bergmann Jugendreferent im IG BCE Bezirk Ibbenbüren der sich über das große Interesse daran freute Insgesamt besuchten 395 000 Menschen die Messe Zukunftsfragen beim Sommerfest IBBENBÜREN Glei che Bezahlung für Männer und Frauen und die Integration ausländischer Kolle gen liegen den Funk tionären der IG BCE im Bezirk Ibbenbüren am Herzen Das ergab sich aus einer Fragebogenaktion beim Sommerfest am 6 Juli mit der die Gewerkschaftsmitglieder im Bezirk an der Debatte über Zukunftsthemen der IG BCE beteiligt wur den Auch die Stärken der gesetzlichen Pflegeversicherung der Tarifarbeit und der Jugendarbeit gehörten zu den An liegen der etwa 300 Gäste beim Fest Gefeiert wurde eben falls auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs mit Musik Unterhaltung und einer Wahrsagerin Auf Stärken bauen HANNOVER IG BCE Bezirke fassen Zukunft ins Auge Sichtbar werden in den Be trieben besser mobilisieren die Energiewende gestalten Wie sie die Gewerkschaft im Norden prägen wollen ha ben mehr als 70 Mitglieder aus den IG BCE Bezirken beim Zukunftstag des Lan desbezirks Nord am 20 Juni in Hannover vorgestellt Ihre Beiträge setzen an der Basis um was die Organisation in diesem Jahr auf allen Ebenen an Perspektiven 2030 ins Auge fasst um sich neuen wirtschaftlichen und gesell schaftlichen Herausforderun gen zu stellen Selbstkritik so sagte Francesco Grioli vom geschäftsführenden Haupt vorstand der IG BCE in Han nover sei dabei die Voraus setzung für Veränderung Dabei knüpfen die Aktiven in den Bezirken an ihren je weiligen Stärken an In Ol denburg mit seinen eher klei neren Betrieben sei es schwer neue Mitglieder zu gewinnen erklärte Bezirksleiter Alexan der Oyen Deshalb werden die Aktiven in bereits or ganisierten Betrie ben durch Work shops und Werbung unterstützt damit ihre Arbeit sichtba rer wird Auch die Schles wig Holsteiner set zen auf Verdichtung im Bestand wie Gewerk schaftssekretär Eckehard Sieg erläuterte Sie werben mit Er folg vor allem dort neue Mit glieder wo es schon welche gibt und grün den in den Branchen Netz werke Das vom Bergbau geprägte Ibbenbüren will nach der Schließung des letz ten Steinkohlebergwerks 2018 Mitgliederverluste verringern Der Bezirk hat eine Ehrenamt liche damit beauftragt alle an zurufen die austreten wollen Hannover begegnet dem Mit gliederverlust durch persön liche Ansprache in den Betrie ben bei denen auch über die Höhe von Beiträgen gespro chen wird In Hamburg sollen die Vertrauensleute und die Öf fentlichkeitsarbeit sowie die Aktivität in Großbetrieben gestärkt werden Alfeld hat sich im Zukunftsprozess auf einen Betrieb konzentriert dessen Haustarifvertrag zu rück zu den Bedingungen des Flächentarifvertrags geführt werden soll Solidarität ist auch 2030 noch Solidarität fasste Landesbezirksleiter Ralf Becker die Debatten zu sammen Das zeichnet uns aus N A M E N N A C H R I C H T E N Fo to T im o B er gm an n Fo to I G B C E La nd es be zi rk N or d Fo to I de en E xp o G m bH Fo to s 2 S ig ri d Th om se n Landesbezirk bespricht Zukunftsfragen Bezirke stellen ihre Projekte vor

Vorschau IG BCE Kompakt 9/2019 Seite 37
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.