29kompakt September 2019 Landesbezirk entwirft Visionen KARLSRUHE Perspektive 2030 Rund 100 Gewerkschafter bündeln und entwickeln Ideen für eine moderne IG BCE Wie muss sich die IG BCE für das Jahr 2030 aufstellen da mit sie weiter erfolgreich sein kann Dieser Frage stellten sich rund 100 Teilnehmer auf dem Zukunfts Workshop Prominenter Gast Karin Er hard neu gewähltes Mitglied im geschäftsführenden Haupt vorstand Ihr Ansatz Wir de finieren unsere Aufgaben neu und orientieren uns dabei an unseren Mitgliedern im Be trieb Ziel ist es außerdem uns deutlich attraktiver für Beschäf tigtengruppen zu machen die uns bisher eher distanziert gegen überstehen Landesbezirks leiterin Catharina Clay sieht den Schlüssel zum Er folg in einer star ken Mitgliederba sis Betriebsräte Jugend und Aus zubildendenver treter Vertrauens leute und die vielen Mitwirken den in den Orts und Personen gruppen Ihr alle seid das Gesicht der IG BCE in den Betrieben und in der Gesellschaft sagte Clay bei der Veranstaltung An fang Juli Hier diskutierte und entwickelte der Landesbezirk all jene Strategien und Ideen weiter die die fünf baden württembergischen Bezirke in den vergangenen Monaten erar beiteten Beispielsweise das Ziel das große Mitglieder potenzial in kleinen und mittel ständischen Betrieben zu he ben sagt Willi Schulz Be triebsratsmitglied bei Schwabe Bezirk Karlsruhe Umgekehrt Vom Plenum links in einen der 14 Workshops rechts Rund 100 Mitglieder aus Baden Württemberg entwarfen Zukunftsvisionen für eine starke und moderne IG BCE Wir setzen eure Ideen um versprach Landesbezirksleiterin Catharina Clay links Karin Erhard Mitglied im geschäftsführenden Hauptvorstand betonte Wir definieren unsere Aufgaben neu gilt aber auch Partnerschaft lich wollen wir als Bezirk Stutt gart mit allen Betriebsräten die Basisarbeit vor Ort stärken Hierbei legen wir einen Fokus auf Betriebe mit mehr als 500 Beschäftigten so Felix Bi schoff Vorsitzender der Stutt garter Bezirksjugend Hubert Bammert Vorstands vorsitzender des Bezirks Ulm ist es wichtig die IG BCE in der Gesellschaft präsenter zu machen Wir müssen unsere Themen noch besser ver ankern Eine Idee an die auch Kirsten Lindner Be triebsratsvorsitzende bei Na turin Bezirk Mannheim anknüpft Es gilt die Bin dung an die Gewerkschaft zu stärken und die Rückgewin nung ehemaliger Mitglieder zu intensivieren sagt sie mit Blick auf die Perspektive 2030 Auf betrieblicher Ebene müsse sich die IG BCE verstärkt dafür einsetzen mobiles Arbeiten sozialer zu gestalten etwa mit Unterstüt zung bei Betriebsvereinba rungen lautet ein Vorschlag von Heiko Wodarkiewicz Betriebsratsvorsitzender bei BASF in Grenzach Ansätze wie diese tauschten Mitglieder und Hauptamtliche der IG BCE in 14 Workshops aus Sie fließen nun in den lau fenden Zukunftsprozess der IG BCE ein Catharina Clay zeigte sich zufrieden Eure Ideen und Visionen wollen wir in den nächsten Monaten um setzen Dafür brauchen wir eure Köpfe Herzen Füße Überzeugungskraft und Stim men warb sie Weitere Infos und Bilder baden wuerttemberg igbce de Fo to s 4 P at ri k H ub er

Vorschau IG BCE Kompakt 9/2019 Seite 29
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.