kompakt September 2019 27 4 8 Prozent mehr für Beschäftigte FRANKFURT In der dritten Verhandlungsrunde für die feinkeramische Industrie West gelingt der Durchbruch Z u Beginn der Verhand lungsrunde hatte die IG BCE noch einmal richtig Druck gemacht und den Arbeitgebern die Unter schriften von rund 4000 Mit gliedern übergeben die die Forderung der Tarifkommis sion unterstützten Mit Erfolg Nachdem sich die dritte Ver handlungsrunde für die fein keramische Industrie West den Tag über hingezogen hatte stimmte die Tarifkommission der IG BCE dem Vorschlag zu den die Verhandlungskom mission mit den Arbeitgebern ausgehandelt hatte Der Abschluss kann sich se hen lassen Das Entgelt für die 20 000 Beschäftigten in der feinkeramischen Industrie West steigt ab dem 1 September 2019 beziehungsweise in eini gen Betrieben ab dem 1 Okto ber um 3 1 Prozent Zum 1 De zember 2020 beziehungsweise 1 Januar 2021 steigt das Entgelt um weitere 1 7 Prozent Wichtig war der Tarifkom mission für die Auszubilden den eine überproportionale Steigerung zu erreichen Dies gelang Ab dem ersten Termin bekommen sie 50 Euro pro Monat mehr ab dem zweiten nochmals 30 Euro Das liegt deutlich über dem Prozent satz um den das Entgelt der übrigen Beschäftigten steigt Für wirtschaftlich schwache Betriebe bietet der Tarifvertrag die Möglichkeit die Erhöhun gen in Absprache zwischen den Betriebsparteien um jeweils ei nen Monat nach hinten zu ver schieben Besonders gut laufen de Betriebe werden noch im Jahr 2019 eine Einmalzahlung von 200 bis 300 Euro leisten Eine wichtige Forderung war auch die Erhöhung des Ur laubsgelds Es steigt ab dem Jahr 2020 auf 30 Euro pro Ur laubstag Der Tarifvertrag läuft bis zum 31 Juli 2021 bezie hungsweise dem 31 August 2021 Außerdem verpflichteten sich die Tarifvertragsparteien ab dem 4 Quartal 2019 Ver handlungen zur Einführung ei nes bundesweit verbindlichen Entgeltrahmentarifvertrags auf zunehmen Sie sollen zum 31 Dezember 2021 abgeschlos sen sein Er soll die bestehen den Lohn und Gehaltsrahmen tarifverträge ablösen um eine Gleichstellung zwischen quali fizierter gewerblicher Tätigkeit Löhne und Angestelltentätig keit Gehälter zu erreichen IG BCE Verhandlungsführer Hans Joachim Gerloff Der Nach der Tarifeinigung IG BCE Verhandlungsführer Hans Joachim Gerloff links und Reinhard Volk der Verhandlungsführer der Arbeit geberseite heutige Tarifabschluss ist ein sehr gutes Ergebnis Dabei haben wir die Breite die wir in der Branche haben einflie ßen lassen Wir haben eine gute Differenzierung hinbe kommen die alle Segmente ausreichend würdigt Jetzt gilt es den Abschluss in den Be trieben zu diskutieren und umzusetzen Wolfgang Lenders Fo to W ol fg an g Le nd er s N ach einer sehr zähen dritten Verhandlungs runde Ende Juli in Berlin hat der Arbeitgeber des Strom erzeugers EEW Energy from Waste drei sehr unterschied liche Angebote für die knapp 1200 Beschäftigten vorgelegt Diese verschiedenen Angebo te diskutiert die IG BCE Ver treter nun Die Verhandlungskommis sion hat die Angebote noch am selben Tag den Gewerk schaftsmitgliedern der Tarif beratungskommission vor gestellt und sie mit dieser debattiert Nun sind alle gewerkschaftlichen Vertreter aufgefordert die Arbeitgeber angebote mit den Gewerk schaftsmitgliedern an ihren Standorten im Rahmen von Mitgliederversammlungen zu erörtern und deren Votum einzuholen Wir möchten daher herz lich darum bitten dass mög lichst viele Kolleginnen und Kollegen das Angebot zur Mitsprache nutzen indem sie an den Mitgliederversamm lungen teilnehmen fordert IG BCE Verhandlungsführer Bernd Stahl zur Beteiligung auf Wir müssen jedoch da rauf hinweisen dass der Ver handlungsspielraum ausge schöpft ist Nach dem die erste Ver handlungsrunde mit einem völlig unzureichenden Ange bot der Arbeitgeberseite ge scheitert war hatte der zwei ten Runde ein deutlich verbesserter Vorschlag zu grunde gelegen Er beinhal tet Eine Laufzeit über 36 Mo nate die Anhebung der Vergütung um 3 4 Prozent ab 1 Januar 2021 zusätzlich drei freie Tage pro Jahr ab 1 Oktober 2021 eine Berufs unfähigkeitsversicherung aber budget und nicht leistungs orientiert red Tarifkommission stellt Angebot zur Diskussion BERLIN EEW Energy from Waste Dritte Verhandlungsrunde bringt kein Ergebnis Jetzt stimmen die Mitglieder ab

Vorschau IG BCE Kompakt 9/2019 Seite 27
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.