14 kompakt September 2019 TITEL INDUSTRIE IM WANDEL Lebensverhältnisse eine entscheidende Voraussetzung damit die nach wie vor wichtigste Ressource in der modernen Industriegesellschaft Laborinnovationen in Serie bringen kann Die gebündelte Kompetenz und Tatktaft von Millionen Beschäftigter in unseren Industrien mehr als eine Million davon allein im Organisationsbereich der IG BCE Damit sie ihre Arbeit auch künftig erfolgreich machen können braucht Deutschland eine andere Debatten kultur Kein Verharren in alarmieren den Prognosen keine weiteres gegen einander Ausspielen von ökologischen und wirtschaftlichen und damit auch sozialen Interessen sondern ein ganz heitliches Konzept das Klimaschutz Wirtschaftskraft und soziale Sicherheit zusammendenkt Nur indem wir klimaneutrale Inno vationen entwickeln die weltweit Ab nehmer finden und indem wir ein Gesellschaftsmodell entwerfen das Klimagerechtigkeit mit sozialer Ge rechtigkeit verbindet und so interna tional Vorbildwirkung entfacht kön nen wir Deutschen überhaupt etwas Spürbares zur Eindämmung der globa len CO2 Emissionen beitragen sagt der IG BCE Vorsitzende Michael Vassilia dis Wir müssen uns an die Spitze der Bewegung setzen Machen wir made in Germany zur globalen Marke für klimaneutrale Spitzentechnologie Die Sicherung von sozialem Frieden und Wohlstand gehören ebenso in die Debatte um die industrielle Transfor mation wie das berechtige Interesse am Klimaschutz Nur wenn Menschen in guter Arbeit gehalten werden gewinnt das Klima langfristig denn es ermög licht gesellschaftlichen Konsens für nachhaltig gute Klimapolitik Zeit also die Debatten um die Trans formation lösungsorientiert zu führen und vor allem endlich anzupacken Wie das geht zeigen bereits heute viele Betriebe kompakt stellt vier Beispiele nachhaltiger Technologien vor die das Zeug haben neue Stan dards zu setzen D as Treibhausgas CO2 ist maßgeb lich mitverantwortlich für den Klima wandel aber es kann auch Grund lage für neuartige Werkstoffe sein Der Polymer Spezialist Covestro hat mit For schungspartnern unter anderem der RWTH Aachen University ein Verfahren zur Herstellung elastischer Textilfasern entwickelt bei dem ein Teil des für die Produktion erforderliches Erdöls durch CO2 ersetzt werden kann Zur Marktreife weiterentwickelt könnte die Faser zukünf tig beispielsweise für Strümpfe und medi zinische Textilien wie Pflaster oder Kom pressionsstrümpfe eingesetzt werden und so herkömmliche Elastikgewebe auf Erdölbasis ersetzen FÜR DIE HERSTELLUNG von Matratzen und Sportböden kommt das Verfahren bei Covestro am Standort Dormagen schon heute zum Einsatz Schlafen und Laufen auf CO2 ist bereits möglich bis wir uns auch in CO2 haltige Stoffe kleiden werden scheint nur eine Frage der Zeit Da CO2 das Potenzial zum Alleskönner hat sind weitere Anwendungsfelder gewiss Der in dem Gas enthaltene Kohlenstoff ist näm lich die Grundlage von Treibstoffen Kunststoffen und Chemikalien aller Art Ohne Kohlenstoff geht fast nichts in der chemischen Industrie und bislang war die begrenzte Ressource Rohöl die Koh lenstoffquelle der Wahl Dank des von Covestro angewandten Verfahrens ist es inzwischen möglich rund ein Fünftel des Öls durch CO2 zu ersetzen Die Ökobilanz ist auch des halb vorteilhaft weil es den Entwicklern gelungen ist den eigentlich hohen Energie einsatz der für die Erzeugung von Koh lenstoff aus CO2 erforderlich ist durch einen selbst entwickelten Katalysator zu senken Aufgrund niedriger Rohölpreise sind der erheblichen teureren CO2 Verarbei tung derzeit noch wirtschaftliche Grenzen gesetzt Abhilfe könnte ein Verfahren schaffen an dem das Spezialchemie Un ternehmen Evonik und der Technologie Konzern Siemens arbeiten In einer Ver suchsanlage in Marl arbeiten Forscher beider Unternehmen daran Kohlendioxid mithilfe von Strom aus erneuerbaren Industrielle Transformation brau Sorgt für einen reibungslosen Ablauf in der CO2 nutzenden Schaumstoff Produktion Dirk Becker überwacht die Cardyon Anlage Fo to F ra nk R og ne r 1 Wertstoff statt Schadstoff CO2 als Rohöl Ersatz und Grundstoff der Chemieproduktion

Vorschau IG BCE Kompakt 9/2019 Seite 14
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.