11kompakt September 2019 STANDPUNKT Foto iStock Chinnapong Zeit für Klimawende mit kühlem Kopf MICHAEL VASSILIADIS Vorsitzender der IG BCE vorsitzender igbce de I n der aktuellen Klimadebatte klafft eine gewaltige Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit Einerseits verliert sich die Gesellschaft in immer schrilleren Enthaltsamkeitsforderungen Kraftwerke möglichst sofort abschalten Inlands flüge verbieten bestimmte Autos mit Strafabgaben belegen Auf der anderen Seite bekommen wir es nicht einmal hin den Ausbau der Alternativen voranzutreiben Sowohl bei Stromleitungen wie auch bei Gleismodernisierungen oder Ladenetzen für Elektroautos ist der Fortschritt eine Schnecke ES WIRD DESHALB HÖCHSTE ZEIT die Klimadebatte mit kühlem statt mit hochrotem Kopf zu führen Immer hitzigere Proteste oder gar politische Streiks sind kein zielführendes Mittel Sie werden dieser komplexen Herausforderung nicht gerecht Wir müssen vom Proklamieren ins Umsetzen kommen Nutzen wir die gewachsene Sensibilität für das Thema um Deutschland neu aufzustellen als Technologieführer der Transformation WIR MÜSSEN DEN INDUSTRIESTANDORT auf allen Sektoren zum Innovations motor klimagerechten Wirtschaftens machen Das wird das wahrscheinlich größte und teuerste Unterfangen seit Bestehen der Bundesrepublik Alle gesellschaftlichen Gruppen müssen an einem Strang ziehen und der Staat finanziell in Vorleistung gehen Richtig gemacht steht am Ende ein stärkerer Industriestandort der Vorbild beim Klimaschutz ist Fangen wir gleich bei der Energieversorgung an Wir müssen die Hürden für den Ausbau von Windkraft und Stromleitungen aus dem Weg räumen Ohne mehr CO2 freien sicheren Strom wird keine Klimawende funktionieren Fo to H el ge K rü ck eb er g

Vorschau IG BCE Kompakt 9/2019 Seite 11
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.