kompakt Juli August 201924 VOR ORT AKTUELLES Stellvertretender IG BCE Vorsitzender Sikorski Brauchen qualifizierte Instrumente für Entlastung und Vereinbarungen zur Weiterbildung D as Programm war hochkarätig besetzt das Thema eines der drängendsten für die künfti ge Betriebsratsarbeit Der Be zirk Berlin Mark Branden burg beleuchtete mit einem Werkstattgespräch die Digita lisierung in den Branchen der IG BCE Betriebsräte müssen sich früh einschalten KAGEL MÖLLENHORST Werkstattgespräch im Bezirk Berlin Mark Brandenburg Mit provokanten Fragen regte Dieter Keller Gesamtbetriebs ratsvorsitzender Total Deutsch land und stellvertretender Be zirksvorstandsvorsitzender die Diskussionen an Als aktuell ganz heißes Thema erwies sich die Einführung von Personal informationssystemen seitens der Unternehmen und damit verbunden der Schutz der Beschäftigtendaten Betriebs rätinnen und Betriebsräte müs sen sich frühzeitig mit ihren Mitbestimmungsrechten ein schalten so Stefan Soltmann Leiter der Abteilung Mitbestim mung der IG BCE Wir bieten deutschlandweit ein Berater netzwerk an mit dem wir unter anderem Profis zur Bewertung einer Software vermitteln Denn der Betriebsrat ist ja erst dann wirklich handlungsfähig wenn er die Programme gut einschätzen kann Der Kon takt zum Beraternetzwerk solle über den Bezirk laufen ergänz te Soltmann Denn auch das sei wichtig dass Betriebsrat und IG BCE vor Ort eine gute Struk tur schaffen um mit Digitalisie rungsthemen umzugehen Ralf Sikorski Tarifvorstand der IG BCE und neuer stellver Kann künstliche Intelligenz einen Beitrag zum nach haltigen Fortschritt leisten Dieser und anderen Fragen gin gen Ende Mai die Sozialpartner der chemischen Industrie auf einer Themenwerkstatt in Ber lin nach Gastgeberin war die Denkfabrik Digitale Arbeitsge sellschaft des Bundesministeri ums für Arbeit und Soziales Die Digitalisierung gestalten BERLIN Sozialpartner Werkstatt diskutiert die Auswirkungen künstlicher Intelligenz für die Arbeitswelt Für eine gemeinsame sozi alpartnerschaftliche Bewälti gung der sich wandelnden Arbeitswelt müssen die Be schäftigten ausreichend ge schult und weitergebildet wer den Sie müssen mitgenom men und am Gestaltungspro zess beteiligt werden Darin waren sich die Diskussionsteil nehmer Bundesminister Hu bertus Heil Francesco Grioli vom geschäftsführenden IG BCE Hauptvorstand und Aria ne Reinhart für den Bundesar beitgeberverband Chemie BAVC schnell einig Der wichtigste Bereich der Investi tion ist die Qualifizierung betonte Francesco Grioli ein Ergebnis der gemeinsam be leuchteten Auswirkungen der Digitalisierung und künstli chen Intelligenz in der Arbeits welt Hubertus Heil ergänzte dass ein europäischer Weg zu finden sei mit dem wir uns behaupten können der aber auch unseren Wertvorstellun gen entspricht Denn ohne ein Leitbild verirren wir uns in Schrauben tretender Vorsitzender sprach über die tarifpolitische Gestal tung des digitalen Wandels Wir müssen die Menschen mitnehmen Qualifizierte Ins trumente für mehr Entlastung zählen dazu genauso wie Ver einbarungen zur Weiterbil dung Erste Aussagen aus der Beschäftigtenbefragung Mo nitor Digitalisierung stellte Fachsekretär Michael Por schen vor Bemerkenswert sei dass die Beschäftigten der Di gitalisierung zwar aufgeschlos sen gegenüberstünden sich jedoch bei den Veränderungen in den Unternehmen über haupt nicht mitgenommen fühlten Es gibt definitiv Auf holbedarf in Sachen Beteili gung so Porschen Die Ver trauensleute können dabei eine ganz neue Rolle spielen Susanne Schneider Kettelför Fo to S us an ne S ch ne id er K et te lf ör Mit den Risiken und Chancen künstlicher Intelligenz in der Personalplanung und entwick lung setzte sich einer von zwei Workshops auseinander Ein zweiter beleuchtete die Frage ob künstliche Intelligenz die Lieferkette in den Unternehmen nachhaltiger gestalten kann Die Veranstaltung fand im Format der Sozialpartner Werkstatt für Innovation und Nachhaltigkeit So WIN statt Sie bietet den Sozialpartnern Betriebsräten und Führungs kräften der chemischen Indus trie eine Plattform aktuelle Themen rund um Innovation und Nachhaltigkeit zu diskutie ren und sich auszutauschen Redaktion Die Diskussionsteilnehmer Heil Reinhardt und Grioli von links Fo to I G B C E

Vorschau IG BCE Kompakt 7-8/2019 Seite 24
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.