29kompakt Juni 2019 TalkTime bei BASF Coatings WÜRZBURG 34 Kolleginnen kamen zur ersten Vortrags runde TalkTime in ihrer Mittagspause bei der BASF Coa tings Würzburg Ak tuelles Thema Die seit Januar 2019 geltende Brückenteilzeit Die vor einigen Jahren von der IG BCE ins Leben gerufene Mittagsveranstal tung richtet sich mit spezifischen Themen gezielt an Frauen Eingeladen von den Vertrauensfrauen der BASF Coatings präsentierte die IG BCE Abteilungsleiterin für Frauen und Gleichstellung Marion Hackenthal in 30 Minuten kurz und knackig die Neuregelung zur Brückenteilzeit eine zeitlich befristete Teilzeitarbeit mit einem Rückkehrrecht in die vor herige Arbeitszeit Diese soll vor allem Frauen helfen aus der Teilzeit wieder in Vollzeit zu wechseln Allerdings gilt die Regelung nur für Betriebe mit mehr als 45 Beschäftigten die Arbeitszeit kann über die Dauer von ein bis fünf Jahren reduziert werden und gilt bindend über diesen Zeitraum Die vielen Fragen zu den Teilzeitmo dellen haben ge zeigt dass die Nach frage nach Teilzeit sowie die neu ge schaffene Rückkehr möglichkeit für viele Kolleginnen neue Spielräume schaffen lebensphasenorien tiert zu arbeiten fasst die Vertrauensleute Vorsitzende Anna Maria Dürr den Erfolg der Veranstaltung zusammen Auch das positive Feedback bestärkt uns bei der BASF Coatings Würzburg weitere Vorträge im Rahmen der TalkTime anzu bieten Der Tag der Arbeit in Bayern MÜNCHEN 75 000 Menschen haben bei insgesamt 99 Mai Veranstaltungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes DGB in Bayern den Tag der Arbeit 2019 gefeiert Die Kundgebungen standen unter dem Motto Europa Jetzt aber richtig Anlässlich der Europawahl am 26 Mai appel lierte Matthias Jena Vorsitzender des DGB Bayern an die rund 5500 Menschen auf dem Münchner Marienplatz Überall wo rechte Brandstifter an der Macht sind werden die Prinzipien von Solidarität und Toleranz mit Füßen ge treten In Österreich werden Arbeitszeiten ausgeweitet und Ruhepausen gekürzt In Ungarn müssen Beschäftigte künf tig bis zu 400 Überstunden im Jahr leisten Deshalb keine Stimme diesen Vernichtern eines gemeinsamen Europas Auf die EU vorbereitet MÜNCHEN Vorstand sensibilisiert für Gewerkschaftsthemen Die Europawahl aber auch Themen wie Arbeitsrecht Ener gie Umwelt und Wirtschafts politik standen im Mittelpunkt der Vorstandssitzung des Lan desbezirks Bayern Gäste bei diesem obersten politischen Gremium auf Landesbezirks ebene waren die EU Kandida tinnen für die Region Oberbay ern Maria Noichl SPD Mitglied im EU Parlament seit 2014 und Angelika Niebler CSU seit 1999 im EU Parlament Zu hitzigen Diskussionen führten die Themen Umwelt schutz und die europäischen Richtlinien für den Wettbe werb IG BCE Betriebsräte aus der Kunststoff verarbeitenden Industrie erläuterten den Kan didatinnen wie ihre umwelt freundlicheren Inno vationen mit um weltschädlichen bil ligen Kunststoff Pro dukten aus dem Nicht EU Ausland konkurrieren müs sen Dies gefährdet neben der Umwelt die Standortsicher heit der bayerischen Kunststoff verarbei tenden Betriebe erklärte Hans Jürgen Steinke von RKW SE Wasserburg Und wie sieht die Arbeit der Zukunft aus Der mit der Digi talisierung einhergehende Ver änderungsprozess stellt Politik Arbeitgeber und Arbeitnehmer vor spannungsreiche Heraus forderungen Während viele in ternationale Konzerne eigene Programme entwickeln und sich positiv der Digitalisierung stellen haben vor allem kleine und mittelständische Unter nehmen KMU große Sorgen um die Veränderungen in der Wirtschaftskette Ein wichtiges Anliegen der IG BCE ist dabei die Entlastung der Arbeitneh mer Die Technik soll dem Menschen dienen und ihm nicht den Takt vorgeben so der gewerkschaftliche Grund gedanke sagte Sebastian Grze gorek IG BCE Fachsekretär für Gute Arbeit und Demografie Direkt spürbar ist dies für die Beschäftigten bei der Arbeits zeit Der Verband der Bayeri schen Wirtschaft vbw startete bereits 2017 eine Kampagne um das deutsche Arbeitszeit gesetz abzuschwächen und beruft sich dabei auf die EU Arbeitszeitrichtlinie Diese stellt aber durch eine Vielzahl von Regelungen die Arbeitnehmer schlechter als das deutsche Arbeitszeitgesetz ArbZG Die Haltung der IG BCE ist klar keine Schwächung des Ar beitszeitgesetzes Die Tarifver träge bieten Platz für innovative Lösungen innerhalb des beste henden Gesetzes Sie lassen ausreichend Spielraum für Be triebsräte und Geschäftsfüh rungen wie etwa durch die Einführung von Gleitzeiten veränderte Schicht Arbeitszei ten und die ausnahmsweise Reduzierung der Ruhezeit von elf Stunden auf neun Stunden Der Landesbezirk hofft den Kandidatinnen einen Eindruck der Gewerkschaftsthemen mit auf den Weg gegeben zu haben N A M E N N A C H R I C H T E N Fo to I G B C E La nd es be zi rk M ün ch en Im Gespräch Maria Noichl Gerd Hammerl IG BCE und Angelika Niebler von links Fo to s 2 IG B CE B ez irk M ai nf ra nk en

Vorschau IG BCE Kompakt 6/2019 Seite 31
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.