17kompakt Juni 2019 in der Work Life Balance und entsprechend höheren Dokumen tationsaufwand der über die eigent liche Arbeit hinaus geleistet werden muss DESHALB IST AUS SICHT vieler Teilneh mer der Messenger Aktion klar dass zwei wesentliche Voraussetzungen erfüllt sein müssen damit Entlastung realistisch wird Die Unternehmen müssen mehr Personal einstellen und Betriebsräte stärker bei der Planung mitreden Darüber hinaus ist die Bandbreite der Entlastungswünsche groß Sie reicht von mehr Urlaubstagen und weniger starren Schichtsystemen über Langzeitkonten für Sabbaticals und die Einführung einer 35 Stunden Woche bis hin zu dem häu fig geäußerten Wunsch die Arbeitszeit grundsätzlich freier und selbstbestimmter gestalten zu können Dabei so zeigt das Messenger Feedback orientieren sich die Präferenzen zumeist an den individuellen Lebens umständen Jüngere Kollegen in der beruflichen Entwick lung wünschen sich mehr Zeitsouveränität um etwa Ar beit und Weiterbildung mit vertretbarer Belastung unter einen Hut zu bekommen Spä ter rückt oftmals die Frage der Vereinbarkeit von Familie und Beruf in den Fokus noch spä ter bei Beschäftigten jenseits der 50 treten Karrierewünsche zunehmend in den Hinter grund das Erholungsbedürf nis nimmt zu Eins hat der Dialog mit den Kollegen noch einmal deutlich gemacht Arbeit und Leben lassen sich nicht trennen betont IG BCE Ta rifvorstand Ralf Sikorski Ar beitszeit muss lebensphasen orientierter gestaltet werden um echte Entlastung zu schaffen Daniel Behrendt Arbeitskomplexität müssen durch den Einsatz digitaler Technologien anspruchsvollere Aufgaben bewältigen 65 Der Prozentwert umfasst die Antworten trifft völlig zu trifft überwiegend zu und teils teils Wir brauchen mehr Mög lichkeiten Familie und Arbeit unter einen Hut zu bringen Wir sind beide berufstätig und daher dop pelt belastet Immer mehr Aufgaben im Job UND im Privatleben das sorgt für Erschöpfung die sich am Ende auch auf die Leis tungen am Arbeitsplatz auswirkt Ich möchte spontaner und flexibler in Ort und Zeit sein Mal abends zwei Stunden von zu Hause ar beiten dafür aber mittags mal früher gehen Und das alles am liebsten ohne viel Bürokratie Ich wünsche mir teilweise von zu Hause zu arbeiten Obwohl alle technischen Voraussetzungen gegeben sind genehmigen meine Vorgesetzten das nicht JETZT MITREDEN UND ZUKUNFT GESTALTEN Die IG BCE will ihre Zukunft engagiert in die Hand nehmen und blickt voraus bis ins Jahr 2030 Wie werden Gesellschaft und Wirtschaft wie die Branchen und wie ihre Mitglieder sich bis dahin entwickelt haben Ein Meilenstein auf diesem Weg ist der Zukunftskongress im November 2019 Schon vorab laden wir alle IG BCE Mitglieder dazu ein mitzureden und mitzu gestalten Ab 14 Juni wollen wir wissen wie Sie sich Ihre Zukunft die Ihrer Branchen und die Ihrer Gewerkschaft vorstellen Den QR Code scannen oder unter www zukunftsgewerkschaft de teilnehmen Die Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE erarbeitet als Nachhaltigkeits Thinktank Studien Analysen und Veranstaltungsfor mate zu zukunftsrelevanten Themenfeldern wie Klimawandel und Energiewende Digita lisierung und Industrie 4 0 sowie Globalisie rung und demografischer Wandel

Vorschau IG BCE Kompakt 6/2019 Seite 17
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.