34 kompakt April 2019 TENDENZEN GLOBALES ENGAGEMENT Gerechtigkeit ken ÜBER DEN INTERNATIONALEN GEWERKSCHAFTSVERBAND INDUSTRIALL GLOBAL setzen sich auch deutsche Gewerk schaften wie die IG BCE im Weltmaßstab für Arbeitnehmerrechte ein So konnten unter anderem Verbesserungen der Arbeitsbedingungen von Textilarbeiterinnen in Bangladesch erzielt werden Doch es bleibt noch viel zu tun V alter Sanches hat im März ei nen Brandbrief an die Regierung von Bangladesch geschrieben Der Generalsekretär des internationalen Gewerkschaftsverbands IndustriAll Glo bal Union will verhüten dass sie das Brandschutzabkommen außer Kraft setzt Klingt technisch doch dass es die ses Abkommen über Brandschutz und Gebäudesicherheit überhaupt gibt ist eine große Erfolgsgeschichte sagt der Leiter der IG BCE Abteilung für interna tionale Gewerkschaftspolitik Michael Mersmann Es hat die Sicherheit für Be schäftigte in Bangladeschs Textilindus trie erheblich verbessert Vor sechs Jah ren waren dort beim Einsturz der Fabrik Rana Plaza mehr als 1100 Menschen ums Leben gekommen Markenfirmen die ihre Modeartikel in Bangladesch produzieren lassen gerieten weltweit unter Druck als diese Arbeitsbedingun gen bekannt wurden Fast 200 internationale Unternehmen haben das Accord genannte Abkom men deshalb unterzeichnet angeregt von Gewerkschaften und zivilgesell schaftlichen Organisationen Mehr als 100 000 Schäden an Fabrikgebäuden sind seitdem festgestellt fast 90 Pro zent davon behoben worden berichtete IndustriAll im Dezember Doch die Regierung von Bangladesch sei noch nicht in der Lage die Einhaltung der Vorschriften selbst zu kontrollieren Erst im Februar sind wieder 70 Menschen bei einem Feuer in einer Fabrik in Dhaka ge storben Deshalb will IndustriAll Global Union das Abkommen verlängern DER GLOBALE VERBAND von Industrie gewerkschaften hat es für die Arbeitneh merseite unterzeichnet Zu ihm gehören 20 Gewerkschaften in Bangladesch Deutsche Mitglieder sind die IG BCE und die IG Metall die die Kolleginnen und Kollegen in der Textilindustrie or ganisieren Nazma Akter Leiterin einer Textilgewerkschaft in Bangladesch lobt die Folgen des Accord für die Gewerk schaften Wir wissen jetzt sehr viel mehr über Arbeitssicherheit im Betrieb decken Missstände auf und fordern von den Fabrikbesitzern Mängelbeseiti gung sagt sie in einem von der IG Metall veröffentlichten Interview vom Dezem ber Wir schaffen einen erfahrbaren Mehrwert für die Arbeiterinnen und konnten sie so in einigen Firmen davon überzeugen sich zu Gewerkschaften zu sammenzuschließen Das allerdings ist in Bangladesch durchaus gefährlich Mehr als 12 000 Menschen sind nach Berichten von IndustriAll nach Streiks für höhere Min destlöhne in der Textilindustrie entlas sen worden die meisten von ihnen Gewerkschaftsmitglieder Gut hundert Arbeiter seien in Haft gegen 5000 werde ermittelt Valter Sanches zeigt sich scho ckiert Es ist nicht hinnehmbar dass

Vorschau IG BCE Kompakt 4/2019 Seite 48
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.