kompakt März 201924 VOR ORT AKTUELLES Rund 200 Auszubildende und Beschäftige der Konzernzentrale von Uniper versammelten sich am 15 Januar zu einer zentralen Kundgebung Einigung im Tarifstreit HANNOVER Vergütung der Uniper Beschäftigten steigt um 5 6 Prozent D ie rund 5000 Beschäf tigten des Uniper Kon zerns erhalten rück wirkend zum 1 Januar 2019 mehr Geld In der vierten Ver handlungsrunde Ende Januar einigten sich IG BCE und Un ternehmen schließlich auf eine zweistufige Erhöhung der Vergütungen um insge samt 5 6 Prozent Nach sehr zähen Gesprächen haben wir uns schließlich auf ein ange messenes Paket verständigt das ohne die Warnstreiks und Aktionen der Beschäftigten nicht möglich gewesen wäre sagte IG BCE Verhandlungs führer Holger Nieden zufrie den Rückblick Über drei Ver handlungsrunden hatten die Arbeitgeber kein angemesse nes Angebot vorgelegt und so eine Tarifeinigung blo ckiert Daraufhin hatten rund 500 Beschäftigte am 15 und 16 Januar an den Standorten Düsseldorf Scholven Gelsen kirchen Kirchmöser Bran denburg a d Havel und Schkopau für mehrere Stun den ihre Arbeit niedergelegt und so den Druck auf den Arbeitgeber er höht Mit Erfolg Der nun ver handelte Tarif vertrag der bis zum 31 De zember 2020 gültig ist sieht eine Erhöhung der Entgelte der Beschäftigten in zwei Schrit ten vor Im ersten Schritt werden die Vergütungen um 2 4 Prozent rückwirkend zum 1 Januar 2019 angehoben Ab 1 Dezember 2019 folgt im zweiten Schritt eine weitere Entgelterhöhung von 3 2 Pro zent Darüber hinaus verhandel ten die Tarifpartner auch eine Erhöhung der Ausbildungs vergütungen Diese steigen je nach Ausbildungsjahr um bis zu 15 5 Prozent ebenfalls in Die Tarifkommission der IG BCE hat auf ihrer Sit zung am 22 Januar ihre For derungen für die Tarifrunde 2019 mit dem Arbeitgeber verband energie und versor gungswirtschaftlicher Unter nehmen AVEU einstimmig beschlossen Konkret fordert die Ge werkschaft eine Anhebung der Vergütungen um 7 Pro zent die überproportionale Erhöhung der Ausbildungs Auftakt zur AVEU Tarifrunde BREHNA Mitglieder der Tarifkommission stimmten der Forderung einstimmig zu vergütungen sowie einen Bo nus für Gewerkschaftsmit glieder bei einer Laufzeit von zwölf Monaten IG BCE Verhandlungsfüh rer Holger Nieden sagte Die Erwartungen der Beschäftig ten sind hoch Sie verdienen für ihre gute Arbeit eine spürbare Erhöhung ihrer Ein kommen Mit ihrem Forde rungskatalog habe die Tarif kommission der IG BCE ihre Hausaufgaben erledigt Wir sind startklar für Tarifver handlungen jetzt sind die Arbeitgeber am Zug so Nieden weiter Die Tarifver handlungen mit dem AVEU starten am 20 Februar 2019 Nach Abschluss der Ver gütungsrunde sollen zudem Verhandlungen über Verän derungen am Manteltarifver trag unter anderem zur Rufbereitschaft aufgenom men werden Katja Pflüger zwei Stufen So erhalten bei spielsweise Auszubildende im ersten Lehrjahr ab 1 Januar 2019 eine Vergütung von 910 Euro pro Monat ab 1 De zember 2019 steigt das Ent gelt auf 980 Euro pro Monat Die überproportionale Er höhung der Ausbildungsver gütungen zeigt wie wichtig in Zeiten von Fachkräftemangel und Energiewende junge Leu te für die Zukunft des Energie sektors sind betont Nieden Katja Pflüger Fo to J ür ge n S ei de l Tarifmeldungen ENERGIE Die Beschäftigten der Tarifgemeinschaft TG Steag erhalten ab 1 Februar 2019 2 5 Prozent und ab dem 1 Februar 2020 weitere 3 2 Prozent mehr Geld Über proportional werden auch die Azubivergütungen angehoben 1 Ausbildungsjahr um 117 Euro auf 872 Euro 2 Jahr um 87 auf 959 Euro 3 Jahr um 58 auf 1046 Euro und im 4 Ausbildungsjahr um 29 auf 1133 Euro Diese Vergü tungen werden anschließend entsprechend der Löhne und Gehälter erneut angehoben Die neu verhandelte Ver gütungstabelle für Azubis STEAG GmbH wird auf die STS GmbH übertragen Außer dem wird im Manteltarif vertrag für die Azubis ein 13 Einkommen eingeführt Der neue Tarifvertrag läuft bis 31 Januar 2021 BRANCHE Die Beschäftig ten bei Saint Gobain Isover G H und Saint Gobain Ser vices Construction Products erhalten für die Monate Ok tober 2018 bis Januar 2019 einmalig 200 Euro Ab dem 1 Februar 2019 erfolgt eine erste Erhöhung der Gehälter um 3 Prozent und ab dem 1 Januar 2020 um weitere 2 Prozent Ab 1 Februar 2019 werden an allen Standorten die monatlichen Ausbildungs vergütungen wie folgt ge zahlt 1 Ausbildungsjahr 800 Euro 2 Ausbildungs jahr 900 Euro 3 Ausbil dungsjahr 1000 Euro 4 Aus bildungsjahr 1050 Euro Der Tarifvertrag läuft bis 30 Sep tember 2020 Die bestehende Erfolgsbeteiligung ist für die Jahre 2019 und 2020 tarif lich abgesichert

Vorschau IG BCE Kompakt 3/2019 Seite 24
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.