10 kompakt März 2019 AKTUELLES 1700 Straftaten in Hambach Härter gegen Schwarzarbeit IM ZUSAMMENHANG mit dem Hamba cher Forst im Rheinischen Revier hat die Polizei von 2015 bis 2018 knapp 1700 politisch motivierte Straftaten erfasst Das geht aus einem Bericht des NRW Innenministeriums hervor Allein von Oktober 2018 bis Ende Januar 2019 gab es laut Bericht 1500 Polizeieinsätze im Hambacher Forst und den angrenzen den Ortschaften Über Weihnachten habe es Zwillenbeschuss auf RWE Mit arbeiter in dem Wald gegeben brennen de Barrikaden Brandsätze auf RWE und Polizeifahrzeuge Spätestens seit den Ak tionen des Bündnisses Ende Gelände im November 2017 habe sich die Besetzer szene verändert Sie setze sich aus Auto nomen aus dem ganzen Bundesgebiet und dem europäischen Ausland zusam men und zeichne sich durch eine erhöh te Konfrontationsbereitschaft und Mili tanz aus Der massive Bewurf von Polizisten mit Fäkalien stellte zudem eine neue und bisher nicht gekannte Form des menschenverachtenden und herabwürdigenden Vorgehens gegen Polizeikräfte dar heißt es in dem Be richt für den Innenausschuss DIE BUNDESREGIERUNG will die Schwarzarbeit intensiver bekämpfen Bundesfinanzminister Olaf Scholz SPD kündigte eine Gesetzesinitiative an die die Befugnisse des Zolls auswei ten soll Dazu soll die für die Schwarz arbeit zuständige Finanzkontrolle bis zum Jahr 2026 von derzeit 7500 auf mehr als 10 000 Stellen aufgestockt wer den Dies sei zur Sicherung des Sozial staats dringend notwendig sagte Scholz Der Zoll werde damit andere Möglichkeiten zur Bekämpfung von ille galer Beschäftigung und der Ausbeutung von Arbeitskräften erhalten Neben Ar beitsrechtsverstößen und Sozialleistungs missbrauch soll der Zoll auch gegen Ta gelöhner Börsen vorgehen können Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit FKS des Zolls nimmt derzeit Sonderprüfungen in den Ballungsräumen Rhein Main Ber lin Hamburg München Stuttgart und Rheinland vor 2018 gab es bundesweit mehr als 52 000 Prüfungen Dabei seien Schäden in Höhe von rund einer Milliar de Euro festgestellt worden Polizisten setzen einen Aktivisten fest Bundesfinanzminister Olaf Scholz will illegale Beschäftigung stärker zurückdrängen Stress an der Schreibmaschine Die Gewerkschaftliche Umschau der Industriegewerkschaft Chemie Pa pier Keramik warnte im Jahr 1979 vor dem Streß an der Schreibma schine Die öffentliche Diskussion werde weitgehend von den Herstel lern bestimmt welche die Notwen digkeit von Rationalisierungen durch den Einsatz neuer Techniken preisten Ihrer Meinung nach bestehe kein vernünftiges Angebot an Schreibkräften weshalb auch der kleinste Arbeitgeber gezwungen sei im Schreibdienst umzustrukturieren Aber welche Konsequenzen sich aus diesen technischen und arbeitsorga nisatorischen Änderungen für die Angestellten im Büro ergibt so die Gewerkschaftliche Umschau das werde fast immer verschwiegen Erstmals setzten Sozialwissenschaft ler im Jahr 1979 mit ihrer Untersu chung einen anderen Schwerpunkt Sie analysierten die Auswirkungen des Schreibdienstes auf die Arbeits kräfte Mehr als die Hälfte der Phonotypistinnen klage über Kopf und Schulterschmerzen 40 Prozent über Rückenschmerzen Im Jahr 2019 hat der Computer die Schreibmaschine abgelöst Schreib kräfte gibt es in dem Sinn nicht mehr einige Probleme sind aber ähnlich geblieben Rückenschmerzen wegen stressiger Schreibtischarbeit und sitzender Tätigkeit sind zur Volkskrankheit geworden Die Forscher der 40 Jahre alten Studie hatten übrigens einen Ratschlag Jeweils zehn Minuten Pausengym nastik am Vor und am Nachmittag V O R 4 0 J A H R E N Fo to P ic tu re A lli an ce Fo to P ic tu re A lli an ce

Vorschau IG BCE Kompakt 3/2019 Seite 10
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.