VOR ORT BADEN WÜRTTEMBERG 28 kompakt Februar 2019 Landesjugendtreffen Da geht was NEUMARKT Jugendvertreter aus den Landesbezirken Baden Württemberg und Bayern haben Details des Landes jugendtreffens LJT vom 14 bis zum 16 Juni festgezurrt bawueba war nur eine unserer Ideen für einen Slogan mit dem wir für das LJT 2019 werben Klar ist Teambuil ding und unsere Werte als Gewerkschafter sind das beherr schende Thema da waren wir uns schnell einig so Maxi Ruoff JAV Vorsitzende bei Zeller Gmelin Es war interes sant die Themen von zwei Landesbe zirken zu verbinden Hilfreich waren die vielen Überschnei dungen Da verzich tet man als Vegeta rier auch auf Diskus sionen zur Spansau aus Bayern scherzt Marcel Müller JAV Vorsitzender bei Baxter Dafür war von Anfang an gesetzt dass wir wieder nach Markelfingen an den Bodensee gehen Er verspricht Da wir uns mit unseren Werten ernsthaft auseinandersetzen wollen setzen wir diesmal auf ein an deres Format Abschlagsfrei in Rente MANNHEIM Auf erneut große Resonanz stieß die Renten Infoveranstaltung zu der der Essity Betriebsrat lud Thomas Tallafuss Experte bei der Deutschen Rentenversicherung informierte insbesondere über die Möglichkeit wie man Rentenabschläge freikaufen kann Man kann eine Abfindung steuersparend verwenden um die Rentenabschläge in der gesetzlichen Rentenversiche rung zu löschen beziehungsweise auszugleichen erklärt Betriebsratsmitglied Ali Ömer Demirkol Bezahlt der Ar beitgeber eine Abfindung direkt für den Mitarbeiter in die Rentenversicherung ein liegt die Steuerersparnis zwischen 30 und 40 Prozent Somit wäre es problemlos möglich mit 63 Jahren in Rente zu gehen Wir als Betriebsrat haben uns in den jüngsten Verhand lungen dafür eingesetzt dass diese Möglichkeit für direkt betroffene Kollegen besteht betont Demirkol And the winner is STUTTGART Bezirk verleiht Oscar und Clara Mitbestimmung zu stärken und zu fördern das ist das Ziel des Bezirks Stuttgart In der IG BCE organisierte Ar beitnehmer die sich hierfür besonders einsetzen haben gute Chancen für ihr Engage ment die begehrte Clara und Oscar Trophäe zu er halten Der Bezirksfrauenaus schuss verlieh jetzt die Cla ra an Gabriele Klein die 2011 beim Labordienstleister Vet Med gegen alle Wider stände einen Betriebsrat gründete Ich wollte nicht mehr länger zuschauen wie jeder Abteilungsleiter Ur laubsplanung oder Überstun den unterschiedlich hand habt beschreibt sie ihre Motivation Klein ahnte dass eine Konfrontation mit der Geschäftsführung bevorstün de und so war es auch Das Unternehmen wollte mich loswerden Doch mit Ende 50 hätte ich nie mehr einen Job bekommen Also zog ich das Ding durch Zur Vorsitzen den gewählt sorgte sie über Betriebsvereinbarungen für gleiche und faire Arbeitsbe dingungen Es lohnt sich zu kämpfen wenn man von ei ner Sache überzeugt ist blickt sie heute zurück Ähnlich der Einsatz zweier junger Gewerkschafter die im vergangenen Jahr noch als Auszubildende einen Be triebsrat maßgeblich mitbe gründeten Marian Hertle und Michael Meixner beide im ersten Ausbildungsjahr bei Wevo Chemie beschäf tigt verlangten ebenfalls nicht mehr als die ihnen ge setzlich zustehende Mitbe stimmung Hertle engagierte sich sogar im Wahlvorstand Jetzt sind beide Teil des neu gewählten Betriebsrats Aktu ell setzen sie sich beispiels weise für Verbesserungen beim Thema Arbeitszeit so wie bei den ihnen zustehen den Informationsrechten ein Glückwunsch an beide Preisträger kommentiert Be zirksleiter Andreas Klose Re spekt dafür dass ihr mit Mut und Entschlossenheit das ein gefordert habt was euch zu steht und damit die Arbeits bedingungen aller Beschäf tigten verbessert N A M E N N A C H R I C H T E N Fo to J ul ia n Fl ud er Fo to A li Ö m er D em ir ko l Fo to M ei ke H ür st er Die Preisträger des Oscar Michael Meixner Dritter von links und der Clara Gabriele Klein Dritte von rechts mit Vertretern des Bezirks und des Frauenausschusses

Vorschau IG BCE Kompakt 2/2019 Seite 28
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.