Teilzeit im Schichtbetrieb Das wäre ein Traum Werner Habenicht Betriebsratsvorsitzender Fuß und dient auch der Ar beitssicherheit findet Habe nicht Die Werkfeuerwehr habe der Betriebsrat in den letzten Jahren ohnehin er folgreich gefördert Derzeit hat sie 66 aktive Mitglieder Eine Baustelle bleibe die Einführung eines Lebens arbeitszeitkontos Das ist be sonders für junge Leute at traktiv aber auch ein dickes Brett weiß er Genauso wie eine Verbesserung des voll kontinuierlichen Schichtsys tems in dem die Hälfte der Belegschaft arbeitet Denn wie alle Maschinen läuft die PM2 Tag und Nacht sieben Tage die Woche Teilzeit im Schichtbetrieb Das wäre ein Traum Gerade weil der Altersdurchschnitt im Schicht betrieb bei der Sappi Alfeld hoch ist sagt der Betriebs ratsvorsitzende während hin ter ihm die riesige Papier maschine rattert Am Anfang der PM2 steht das flüssige Faserstoff Wasser Gemisch am Ende der fertige Papierbogen Fünf Papier technologen einst hießen sie Papiermacher arbeiten pro Schicht an dem lärmenden Giganten Lange stillstehen darf die PM2 nicht Denn das bedeutet erhebliche Verluste Das wissen Reservemaschinen führer Jens Schünemann und Maschinenführer Wolfgang Lehnst nur zu gut Ihr Job ist es die PM2 am Laufen zu halten Dafür müssen sie aufmerk sam sein und alles im Blick haben 28 Kameras filmen je den Winkel Über das Pro zessleitsystem und die dazu gehörigen zehn Monitore stellen sie Zusammensetzun gen Feuchtigkeit Dicke und Farben des jeweiligen Papiers ein Eigenzellstoff Fremdzell stoff Ausschuss Das Verhält nis dieser drei Bestandteile ist bei jedem Papier anders ebenso wie der Mahlgrad der Holzfasern Je nachdem ob flexible Verpackungen für Suppentüten oder härtere Kartons für Pralinen herge stellt werden Walzen pressen das Wasser aus dem Papier das über Fil ze durch die Maschine läuft Sauger und dampfbeheizte Trockenzylinder entziehen weitere Feuchtigkeit Das rest liche Wasser verdunstet Der ganze Prozess ist eine Ent feuchtung erklärt Lehnst Von ursprünglich 99 Prozent Wasser bleiben am Ende noch etwa vier Prozent übrig Die Siebe Walzen und Sau ger kontrollieren die Papier technologen regelmäßig Bei Störungen müssen sie sofort reagieren Es kann viel pas sieren sagt Lehnst der seit 31 Jahren an der Maschine arbeitet So gigantisch die Ausmaße der PM2 so zahl reich mögliche Fehlerquel len Manchmal sind die Män gel leicht zu beheben wenn etwa eine verstopfte Pumpe durchgespült werden muss Größere Probleme zu lösen wie etwa der Wechsel einer Walze dauert hingegen deut lich länger Auch in stressigen Situatio nen einen kühlen Kopf zu be wahren das ist als Papier technologe extrem wichtig Wenn das Papier abreißt dürfen wir nicht in Panik ver fallen sondern müssen in Ruhe aber trotzdem sehr zü gig arbeiten erklärt Schüne mann Teamfähig müsse man außerdem sein Auch wenn der Tambour das Innenstück einer Papierrolle gewechselt werden muss Dann sitzt bei der eingespielten Truppe an der PM2 jeder Handgriff Schünemann betont Eigen brötler sind hier nicht zu ge brauchen Isabel Niesmann 1 IM TEAM Wenn der Tambour das Innenstück einer Papierrolle gewechselt werden muss packen an der PM 2 alle mit an 2 KONZENTRIERT Sascha Rojahn kontrolliert die Qualität des fertigen Papierbogens 3 AUFMERKSAM Jens Schünemann hat in der Warte alles im Blick 3 2 Vor über 300 Jahren wurde die Papiermühle gegründet 1992 wurde die damalige Hannover Papier vom südafrikanischen Sappi Kon zern übernommen 800 Mit arbeiter arbeiten in Alfeld an insgesamt fünf Papier maschinen und einer Streich maschine Als eine der wenigen Papiermühlen hat Sappi Alfeld noch eine eigene Zellstofffabrik und macht sich damit ein Stück weit unabhängig von den zuletzt stark steigenden Zellstoff preisen Umweltmanagement spielt ebenfalls eine große Rolle Die Zellstoffverarbei tung ist chlorfrei Ausschuss wird wieder dem Kreislauf der Papierfabrik zugeführt und die nötige Energie kommt größtenteils aus dem eigenen Kraftwerk DAS UNTERNEHMEN 23kompakt Februar 2019 Fo to s 4 C hr is ti an B ur ke rt

Vorschau IG BCE Kompakt 2/2019 Seite 23
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.