TITEL DIGITALISIERUNG ministerium geförderte Projekt Arbeit 2020 in NRW das eben dies leisten will eine möglichst genaue Analyse di gitaler Prozesse im Betrieb und die sozi alpartnerschaftliche Entwicklung von Handlungsstrategien die im digitalen Wandel die Interessen Erfordernisse und Zukunftschancen der Beschäftig ten im Blick behalten Denn auch das ist eine Erkenntnis der inzwischen zahl reichen Untersuchungen zum Thema Der Löwenanteil der Mitarbeiter ist zwar bereit engagiert bei der Digita lisierung mitzuziehen fühlt sich vom Arbeitgeber aber nicht hinreichend mitgenommen Überdies fehlt es vie len Unternehmen an einer tragfähigen Digitalisierungsstrategie IN EINEM MODELLVERSUCH in insge samt 14 Betrieben unter ihnen auch Lanxess wird zunächst der jeweilige Status quo bei der Digitalisierung abtei lungsweise mittels einer sogenannten Betriebslandkarte erfasst Dabei werden anhand ausführlicher Checklisten zu nächst zwei Kriterien unter die Lupe genommen der Grad der Vernetzung so wie das Ausmaß der Steuerung der Ar beitsprozesse durch Technik Das Bild das sich aus dieser Analyse ergibt deckt zum einen auf wie geordnet und durch gängig ein Betrieb bereits digitalisiert ist Zum anderen werden Herausforderun gen und Handlungsfelder sichtbar Ein hochgradig vernetzter Arbeitsplatz bei spielsweise birgt für den Arbeitnehmer die Chance schneller und effektiver mit Kollegen zusammenzuarbeiten Zu gleich jedoch steigt das Risiko von über mäßiger Arbeitsverdichtung und Kon trolle durch den Arbeitgeber Eine Abteilung wiederum die bei der Digita lisierung erst am Anfang steht mag in Da die Zukunftsperspektiven von Ab teilung zu Abteilung manchmal schon von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz extrem unterschiedlich sind müssen wir gründ lich hinschauen auf der Ebene des ein zelnen Arbeitsplatzes und das unter gleichberechtigter Einbeziehung von Un ternehmensvertretern Betriebsräten und vor allem betroffenen Kollegen sagt Viola Denecke stellvertretende Landes bezirksleiterin der IG BCE Nordrhein Nur so bekommen wir eine 360 Grad Perspektive die wir brauchen um genau absehen zu können Was genau macht die Digitalsierung eigentlich mit jedem einzelnen Job Und Wie müssen die Mit bestimmungsrechte der Kollegen weiter entwickelt werden damit sie die Trans formation nicht nur erleiden sondern selbstbewusst mitgestalten können Denecke leitet das von der EU und dem nordrhein westfälischen Arbeits müssen die mitreden die ihn 16 kompakt Februar 2019 28 der Befragten aus derselben Valid Research Studie gaben aller dings auch an dass sie durch die Digitalisierung mehr zu tun hät ten als früher Mehr als jeder dritte Teilnehmer 36 Prozent findet zudem dass die Komplexität seines Jobs durch den Einsatz digi taler Technologien gestiegen ist 67 der Arbeitnehmer in Deutschland spüren laut einer Studie des Marktforschers Valid Research schon heute die Auswirkungen der Digitalisierung am eigenen Arbeitsplatz Bei gut jedem fünften Befragten 22 Prozent führt dies zu einer größeren Identifikation mit der Arbeit noch mehr Teilnehmer 30 Prozent sind davon überzeugt dass sich die Kommunikation mit den Kollegen durch zunehmende Vernetzung am Arbeitsplatz verbessert habe

Vorschau IG BCE Kompakt 2/2019 Seite 16
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.