29kompakt Januar 2019 Ganz nah dran GIESSEN Ortsgruppen Vorstände des Bezirks treffen sich Sie sind es die den IG BCE Mitgliedern ein Zuhause ge ben die Ortsgruppen Vor 20 Jahren führte sie der Bezirk Mittelhessen flächendeckend ein Aus diesem Anlass haben sich am 24 November Orts gruppenvorstände aus dem gesamten Bezirk in Gießen zu einer Festveranstaltung im Bürgerhaus Gießen Kleinlin den getroffen Eine Reihe von ihnen berichtete von den Er lebnissen aus der Arbeit der Ortsgruppen im Lauf der ver gangenen 20 Jahre Bei der Veranstaltung ließ Landesbezirksleiter Volker Weber der vor 20 Jahren Lei ter des Bezirks Mittelhessen war die Ereignisse um die Ein führung von Ortsgruppen noch einmal lebendig werden Es war 1998 ein Jahr nach dem die IG BCE als Zusam menschluss aus IG Bergbau und Energie IG Chemie Pa pier Keramik und der Gewerk schaft Leder entstanden war Wir mussten erhebliche De batten führen ob wir über haupt Ortsgruppen gründen wollten berichtete er Vorbe halte habe es etwa gegeben weil man befürchtete dass sich niemand für die ehren amtliche Arbeit fände Der Großteil der Ehrenamtlichen im Bezirk kam aus der alten Gewerkschaft IG Chemie Pa pier Keramik und dort kann ten wir das Ortsgruppen Prinzip nicht Trotz der Bedenken konnten Vol ker Weber und sein Team den Bezirks vorstand da von überzeu gen die Ortsgruppen als zweite Säule der Mitgliederbetreuung neben der Arbeit in den Betrie ben aufzubauen Wichtig sei dies gewesen um Mitglieder die aus dem Arbeitsleben aus schieden weiterhin in die Ge werkschaftsarbeit einzubinden Heute organisieren die Orts gruppen zum Beispiel Jubi larehrungen und Veranstaltun gen zu gewerkschaftspolitischen Themen und setzen sich für die Interessen der Mitglieder der IG BCE im Wohnumfeld ein Die Festrede hielt Francesco Grioli Mitglied des geschäfts führenden Hauptvorstands Auch er erinnerte an die Er eignisse vor 20 Jahren Die Diskussionen waren heftig sagte er Mit der flächende ckenden Einrichtung von Ortsgruppen habe der Bezirk aber rückblickend die richtige Entscheidung getroffen Fo to s 2 W ol fg an g Le nd er s Volker Weber erinnerte an die Zeit vor 20 Jahren Francesco Grioli Zweiter von rechts hielt die Festrede Im Moment sieht es in Hessen nach einer Fortsetzung der Koalition zwischen CDU und Grünen aus Wie lief die Zusammenarbeit der IG BCE mit dieser Regierung bislang In den vergangenen Jahren lief die Zusammenarbeit sehr gut Stets gab es ein offenes Ohr bei Ministerien oder beim Ministerpräsidenten für Themen und Probleme die wir als IG BCE identifiziert hatten Zusätzlich haben wir gemeinsam die Initiative Gesundheitsindustrie Hessen ins Leben geru fen Hier arbeiten Regierung Unternehmen Universitäten und IG BCE eng zusammen um Hessen als Forschungs und Pharma Standort zu erhalten beziehungsweise zu fördern Die Grünen fordern aufgrund ihres Stimmengewinns mehr Macht in einer Koalition Wie wird sich das auf die aus gewerkschaftlicher Sicht besonders wichtigen Felder der Politik auswirken Zunächst scheint nur klar dass die Grünen aus dem Wahler gebnis mehr Macht durch Ministerposten ableiten Welches zusätzliche Ministerium das sein wird werden wir erst wis sen wenn der Koalitionsvertrag steht Inhaltlich zeichnet sich damit noch nicht ab welche Auswirkungen das auf die Ge werkschaften in Hessen haben wird Wie schwierig wird es werden die für die Mitglieder der IG BCE wichtigen Themen und Positionen in die Landes politik einzubringen Wie wird der Landesbezirk da vorgehen Einfach wird es nicht werden da ja nicht nur die IG BCE ver sucht Einfluss auf den Koalitionsvertrag zu nehmen Eine große Anzahl von Interessengruppen wird es uns gleichtun Oft sind es auch Gruppen die konträr zu unseren Vorstel lungen und Interessen stehen Wir besprechen uns daher in tensiv mit den Interessengruppen die Gemeinsamkeiten mit uns aufweisen bündeln unsere Themen und leiten sie an die zukünftigen Koalitionsparteien weiter Darüber hinaus führen wir jede Menge Hintergrundgespräche mit Abgeordneten Ein schwarz grüner Koalitionsvertrag muss aus unserer Sicht vor allem die Wirtschaftlichkeit unserer Branchen und den Erhalt von Arbeitsplätzen im Auge behalten und entsprechende Rahmenbedingungen setzen Der Leiter des Landes bezirks Hessen Thüringen zu den Ergebnissen der Landtagswahl in Hessen Fragen an Volker Weber 3 Fo to I G B C E Fo to s 2 W ol fg an g Le nd er s

Vorschau IG BCE Kompakt 1/2019 Seite 33
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.