VOR ORT BAYERN kompakt Januar 201928 Einigung bei Haupt Pharma WOLFRATSHAUSEN Der seit 2013 existierende Haustarif vertrag des circa 400 Beschäftigte zählenden Pharma un ter nehmens konnte bis 2017 die Annäherung an den Flächen tarifvertrag Chemie bei einem Abstand von 2 5 Pro zent erreichen Nach dem Tarifabschluss in der Chemie 2018 verhandelte die Tarifkommission mit Erfolg weiter Ab 1 Januar 2019 erhalten die Beschäftigten in zwei Schritten wieder die Entgelte der Fläche Dank der starken Unterstützung der Ver trauensleute und Mitglieder vor Ort konnten wir dieses gute Er gebnis erzielen so Stefan Plenk IG BCE Verhandlungsführer Das Ergebnis im Detail beinhaltet eine Anhebung der Ent gelte ab 1 Januar 2019 um 2 0 Prozent sowie in einem zweiten Schritt um weitere 1 6 Prozent ab dem 1 September 2019 Zu dem wird das Urlaubsgeld in zwei Schritten 2019 und 2020 auf 30 Euro pro Urlaubstag erhöht wobei weitere Stufen bis zur Erreichung der Fläche folgen werden Auch die Jahresson derleistung wird in zwei Schritten auf 35 Prozent steigen Be sonders erfreulich ist dass die Auszubildendengehälter und das Azubi Urlaubsgeld bereits ab 2019 eins zu eins vom Flächentarifvertrag Chemie übernommen werden Dank des Engagements der IG BCE Mitglieder im Unter nehmen konnten seit Einführung des Tarifvertrags 2013 die Löhne bei Haupt Pharma Wolfratshausen damit um bis zu 30 Prozent erhöht werden Und auch künftig haben sie im en gen Zusammenspiel mit dem Bezirk München und den Ver trauensleuten das Ziel Chemie Fläche weiterhin im Visier Funktionäre tauschen sich aus MÜNCHEN Die Themen der Funktionärskonferenz des IG BCE Bezirks München in Oberschleißheim waren vielfäl tig Neben dem traditionellen Austausch über die wirtschaft liche Situation der Betriebe und aktuelle Herausforderungen der Vertrauensleute und Betriebsräte standen Arbeitsbelastung Zeitmanagement und Netzwerken auf der Agenda Dabei konnten die Teil nehmer ihr persön liches Zeitmanage ment in Beruf und Ehrenamt erarbei ten Weitere Diskussionspunkte waren die Mitgliederentwick lung in den Betrieben und die Frage wie man mehr Identi fikation mit der IG BCE erzeugen kann Das Bezirksteam informierte über seine Termine und die Arbeitsschwerpunkte in 2019 Für die 25 Teilnehmer aus den Betrieben Schott Landshut Clariant Moosburg und Heufeld Roche Linde CeWe United Initiators Gabor Papierfabrik Louisenthal RKW und Rema Tip Top sowie das Bezirksteam eine interessante Veranstaltung Große Erwartungen MÜNCHEN Tarifrunde Papier Blockade wird nicht toleriert Im Februar beginnen die Tarif verhandlungen für die in Bayern knapp 7000 Beschäftigten in der Papierbranche Nach den hart errungenen Lohn und Ge haltserhöhungen in der vergan genen Runde wird die Tarif kommission dieses Mal weitere zentrale Themen an den Ver handlungstisch mitbringen Auch wenn sich die Branche im Strukturwandel befindet und Stellen abgebaut werden müssen ist die wirtschaftliche Lage der Papierindustrie sehr gut Vor allem der Verpackungs bereich ist im Aufschwung er klärt Gerhard Echter Betriebs ratsvorsitzender bei Leipa und Mitglied der Tarifkommission Bayern Die Altpapierpreise waren niedriger als kalkuliert und auf dem Energiesektor gab es keine Überraschungen Die Forderungen der Tarif kommission die Attraktivität der Branche durch einen mo dernen Entgeltrahmentarifver trag zu steigern der den Unter schied zwischen den Beschäf tigtengruppen schließt den steigenden Druck und die Ar beitsbelastung der Belegschaf ten monetär sowie durch Ar beitszeitsouveränität zu kom pensieren dem sich abzeich nenden Fachkräftemangel wir kungsvoll entgegenzutreten Wir erwarten eine fünf vor dem Komma betont Chris tian Wegele UPM Betriebsrats vorsitzender und Mitglied der Bundestarifkommission Eine Blockadehaltung der Arbeit geber werden wir nicht mehr dulden können Wir werden wenn nötig den notwendigen Druck aufbauen N A M E N N A C H R I C H T E N Tarifrunde Kunststoff Mehr Lohn FELDKIRCHEN 3 3 Prozent mehr Lohn und doppeltes Ur laubsgeld Nach schwierigen aber fairen Verhandlungen ge lang in der zweiten Runde der Durchbruch Die Beschäftig ten der Kunststoff verarbeiten den Industrie erhalten ab 1 März 2019 insgesamt 3 3 Pro zent mehr Lohn und Gehalt Ebenso konnte für die tarifge bundenen Belegschaften eine Verdoppelung des Urlaubsgel des ab 2020 erzielt werden Hinsichtlich der zukunfts orientierten Weiterentwick lung der Tarifverträge haben die Arbeitgeber den Hand lungsbedarf anerkannt und werden gemeinsam mit der IG BCE einen Fahrplan Arbeit 4 0 entwickeln Bei diesem geht es im Wesentlichen da rum tarifliche Rahmenbedin gungen für Gute Arbeit zu schaffen um den steigenden Belastungen der Beschäftigten entgegenzuwirken Fo to I G B C E Fo to I G B C E Wie 2015 sind die Kollegen in der Papierbranche bereit für Aktionen

Vorschau IG BCE Kompakt 1/2019 Seite 30
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.