VOR ORT NORD 28 kompakt Dezember 2018 Frauen noch nicht angekommen IBBENBÜREN Eine ausgewogene Bilanz der Gleichberechtigung wollte Petra Reinbold Knape zum 100 Jahres tag des Wahlrechts für Frauen nicht ziehen Noch immer sind wir Frauen nicht in der Arbeitswelt angekommen wo wir hinge hören sagte das Mitglied des geschäftsführenden Hauptvor stands der IG BCE bei einer Veranstaltung des IG BCE Bezirks mit der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen in Ibbenbüren Ende Oktober Frauen müssten auch weiter ihre Interessen in Parteien und Gewerkschaften organisieren Betriebsrätinnen erörtern Gesetze HAMBURG Über die Gesetze zur Entgelttrans parenz und Brücken teilzeit haben 18 Betriebs rätinnen aus dem IG BCE Bezirk Hamburg Harburg am 20 Oktober auf Ein ladung des Bezirksfrauen ausschusses diskutiert Wichtig waren außer dem Austausch die guten Ratschläge der Rechtsanwältin Bärbel Biere zur Betriebsratsarbeit fasst Dagmar Beerscht Betriebsrätin bei jotun Deutschland den Nutzen des Tref fens zusammen Dabei sei es auch um Datenschutz im Betriebsratsbüro gegangen so Gewerkschaftssekretärin Lina Ohltmann Diskussion über Europas Zukunft GRÖMITZ Hat das gemeinsame Europa eine Zukunft Mit dieser Frage haben sich Mitglieder der IG BCE Ortsgruppe Neumünster Kalten kirchen Anfang Okto ber bei einem Seminar in Grömitz auseinandergesetzt Über die Arbeit im Parlament berichtete die Europaabgeordnete Ulrike Rodust Enrico Kreft der 2019 zum ersten Mal kan didieren will sprach über die europäische Jugend und Erwachsenenbildung Am Ende der Veranstaltung sagten die Mitglieder Wir sind Europa erzählt die Ortsgruppen vorsitzende Alexandra Mallon Bekenntnis gefordert SEELZE Honeywell Beschäftigte kritisieren Ungewissheit Die Gewerkschaftsmitglieder bei Honeywell in Seelze är gern sich über die lang an haltende Unsicherheit bei der Restrukturierung des Chemie unternehmens 130 Arbeitsplätze stehen nach Informationen der IG BCE auf dem Spiel Doch die Ver handlungen zu einem Inte ressenausgleich und Sozial plan sind bis zum heutigen Tag nicht angelaufen kriti siert Gewerkschaftssekretär Moritz Hautmann Ihren bei einer Mitglieder versammlung Mitte Oktober geäußerten Unmut bringen die Kolleginnen und Kolle gen in einem offenen Brief an die Geschäftsleitung zum Ausdruck Sie fordern das Management zum Gespräch und einem klaren Bekennt nis zum Industriestandort Seelze auf N A M E N N A C H R I C H T E N Fo to T ob ia s P au lu s Fo to I G B C E B ez ir k H am bu rg H ar bu rg Fo to D ie te r B er g Veränderte Berufe WALSRODE Papierindustrie braucht neuen Rahmentarif In der Papier herstellenden In dustrie wird es höchste Zeit einen Entgeltrahmentarifver trag abzuschließen Die nächs ten Tarifverhandlungen sollen genutzt werden um dafür ei nen konkreten Zeitplan fest zulegen Darüber war sich die Tarifkommission des Landes bezirks Nord bei ihrem ersten Treffen im Oktober einig Die Berufsbezeichnungen und Tätigkeitsbeschreibungen stammen aus den 60er Jah ren erklärt Alois Soring Be triebsratsvorsitzender bei UPM Nordland Papier in Dörpen Die stimmen einfach nicht mehr Für die im Februar 2019 begin nenden Tarifverhand lungen in der Papier industrie ziehen die Kommis sionsmitglieder außer prozen tualen Lohn und Gehaltsstei gerungen auch eine deutliche Erhöhung des Urlaubsgeldes in Erwägung Damit würden wir endlich etwas für die unte ren Einkommensgruppen er reichen ähnlich wie in der Chemieindustrie sagt Soring Nach der Diskussion in den Betrieben wird die Bundes tarifkommission im Januar eine Forderungsempfehlung abgeben Honeywell Beschäftigte demonstrieren für ihre Arbeitsplätze Fo to M or it z H au tm an n Fo to I G B C E Lb N or d Tarifkommission berät über Forderungen

Vorschau IG BCE Kompakt 12/2018 Seite 34
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.