29kompakt dezember 2018 Bezirksvorstand in Klausur FREIBURG Ein umfangrei ches Themenpaket nahmen die Mitglieder des Bezirksvor stands bei ihrer jüngsten Klau sur in Angriff Zum einen ging es um Maßnahmen zur Mit gliederwerbung insbeson dere bei Auszubildenden und um die Bilanz des Projektes IG BCE Freiburg vor Ort KOMPAKT berichtete Weiter besprochen wurden die Umsetzung des Chemie Tarifabschlusses die Auswirkungen des neuen Datenschutzgesetzes und die Terminplanung für das kommende Jahr 2019 steht im Zeichen des Genera tionenwechsels Das stellt unser Gremium vor neue Heraus forderungen kommentierte Vorsitzender Klaus Keßner Update für Senioren FREIBURG Der Senioren vorstand des Bezirks stellte sein jüngstes Treffen unter das Thema 4 0 Als ausge zeichnet bis gut bewerte ten nach Beobachtung von Bezirksleiter Wilfried Penshorn die Teilnehmer Foto die Inhalte die sie zur Digitalisierung erfuhren Sie kamen aus erster Hand denn Landesbezirksfachsekretär Patrik Huber referierte zu den neuesten Entwicklungen und benannte die gewerkschaftlichen Positionen zu Demografie und Digitalisierung der Gesellschaft Jetzt verstehe ich was die jungen Leute zur Digitalisierung so von sich geben erin nert sich Wilfried Penshorn an das Resümee eines Teilneh mers am Ende der Veranstaltung Ortsgruppe feiert Herbstfest LADENBURG Die Orts gruppe Ladenburg Rhein Neckar lud zum Herbstfest Das Motto Bella Italia Italienische Gerichte wa ren dabei ebenso selbstver ständlich wie Campari und Limoncello Auch der Künstler war geborener Italiener und bot alles was sein Heimatland in puncto Musik vorzuweisen hat Das Herbstfest ist für die Ortsgruppe von besonderer Be deutung Gewerkschaft findet nicht nur im Betrieb statt und nicht nur bei Tarifstreitigkeiten Gewerkschaft bedeutet eben falls gemeinsam die Wurzel der Solidarität zu erhalten und zu feiern so Vorsitzender Bernd Schuhmacher Direkter Draht KORNWESTHEIM Bezirk lädt Betriebsräte ein Der Bezirk Stuttgart geht neue Wege um den Kontakt zu seinen Betriebsräten zu intensivieren Im Format dreier Regionalkonferenzen in Schöntal Ludwigsburg und Filderstadt diskutierten insgesamt mehr als einhun dert Arbeitnehmervertreter die zukünftige Zusammen arbeit mit dem Bezirk Damit waren jeder siebte Betriebsrat und fast ein Drittel aller Be triebe vertreten Vor Ort wurden bewusst kleine durchmischte Arbeits gruppen geschaffen die di rekte und lebendige Ge spräche ermöglichten In ih nen ging es dem Bezirks team beispielsweise darum zu erfahren welche Unter stützung sich die Betriebsräte von der IG BCE wünschen und wie sie im Gegenzug die Gewerkschaft im Betrieb stär ken können In den Gesprächen wa ren Beratung Qualifizierung und Vernetzung die Haupt themen Im Austausch haben wir Leitplanken definiert an denen wir uns orientieren können Diese sind realis tisch und zum Bezirk pas send Was die künftigen Ziele betrifft war der Tenor über all gleich Gewerkschaftliche Präsenz in den Betrieben stärken und jährlich wach sen Hierbei wollen unsere Arbeitnehmervertreter mit anpacken Denn Mitbestimmung ohne Partnerschaft ist schwer vor stellbar blickt Bezirksleiter Andreas Klose auf drei erfolg reiche Veranstaltungen zu rück N A M E N N A C H R I C H T E N Wie viel IG BCE braucht der Betriebsrat Zu der Frage machten sich diese Teilnehmer ihre Gedanken Betriebsrätin Ursula Eschmann stellt die Ergebnisse ihrer Gruppe vor Fo to s 2 W ilf ri ed P en sh or n Fo to B er nd S ch uh m ac he r Fo to s 2 Fl or ia n H öf ne r

Vorschau IG BCE Kompakt 12/2018 Seite 29
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.