kompakt Dezember 2018 THEMA MOBILITÄT Nachhaltig mobil N ationale Plattform Zukunft der Mobilität unter diesem sperri gen Namen lässt die Bundes regierung in einer Kommission Ideen und Konzepte für eine neue Mobilität entwickeln Hier soll der ganz große Wurf gefunden werden Klimaschutz alternative Antriebe und Kraftstoffe automatisiertes Fahren und neue Mobi litätskonzepte sowie Standort und Bil dungspolitik sollen unter einen Hut ge bracht werden Und wenn man gerade dabei ist dann soll man auch die soge nannte Sektorkopplung die Verknüp fung der Verkehrs und Energienetze mit bedenken und das Ganze in Nor men und Regeln gießen Nicht weniger also als die komplette Umkremplung des Rückgrats der deutschen Wirtschaft Nach Wunsch der Bundesregierung bis lang aber offenbar ohne öffentliche Transparenz oder Beteiligung Die IG BCE kann das nicht hinneh men Die Kommissionsarbeit berührt zentrale Interessen ihrer Mitglieder Fast alle Branchen die die Gewerkschaft ver tritt liefern Produkte und Dienstleis tungen für den Mobilitätssektor Ins besondere die Fahrzeugindustrie hat eine herausragende Bedeutung für die Be schäftigten im Organisationsbereich der IG BCE Etwa 200 000 Mitglieder also etwa ein Drittel sind direkt oder indirekt von der Fahrzeugindustrie abhängig Nicht zu vergessen Der Mobilitätssektor ist ein riesiger Energiekonsument mit hohem CO 2 Ausstoß Jährlich verbraucht der Sektor rund 750 Terawattstunden pro Jahr das entspricht der Leistung von hun dert großen Kraftwerken Das hat Einfluss auf die gesamte Energiepolitik WELTWEIT setzen mittlerweile fast alle Autohersteller auf den Elektromotor als zentrale Antriebstechnologie entweder Fo to S am E dw ar ds i St oc kp ho to Fo to i St oc kp ho to lo ve is ch ia ng ra i UNSER VERKEHRSSYSTEM MUSS UMWELTFREUND LICHER WERDEN ABER LEISTUNGSFÄHIG BLEIBEN Transport hat in modernen Gesellschaften einen zentralen Stellenwert Die Forderungen unser Verkehrssystem weiterzu entwickeln werden immer lauter Eine Verkehrswende ist auch aus Sicht der IG BCE anzustreben Unser Verkehrssystem muss umweltfreundlicher werden Es muss aber auch weiter leistungs fähig sowie bezahlbar bleiben VERKEHRS UND FAHRZEUGSEKTOR BEDEUTUNG FÜR BESCHÄFTIGUNG UND WERTSCHÖPFUNG Der Verkehrssektor ist einer der wichtigsten Sektoren in der deutschen Volkswirtschaft 2 2 Millionen Beschäftigte erwirt schaften über 300 Milliarden Euro Umsatz Rechnet man noch die Bereiche hinzu die rund um den unmittelbaren Mobilitätssektor tätig sind kann von über 4 Millionen Beschäftigten insgesamt ausgegangen werden 18 2 1 3 DEUTSCHLAND MUSS STARKER AUTOMOBILHERSTELLER BLEIBEN Die deutschen Automobilhersteller haben viel falsch gemacht Politik und Fahrzeughersteller sind gefordert die aktuellen und alternativen Antriebstechnologien weiterzuentwickeln und auf die Märkte zu bringen MEHR AKTIVE INDUSTRIEPOLITIK FÜR DIE AUTOMOBILINDUSTRIE NOTWENDIG Die IG BCE setzt sich für eine aktive Industriepolitik ein damit die Automobilhersteller und Zulieferer den Umstieg auf CO2 ärmere Antriebstechnologien bewältigen und die Beschäftigten durch Weiterbildung und Qualifizierung auf die neuen Anforde rungen vorbereitet werden 4 DIE AUTOMOBILZULIEFERER NICHT VERGESSEN Die IG BCE fordert bei den anstehenden Veränderungen die Automobilzuliefererindustrie mit an den Verhandlungstisch zu holen Sonst besteht die Gefahr dass die Automobilhersteller und die Politik bewusst oder unbewusst Lösungen auf Kosten anderer produzieren Besonders kleine und mittelständische Unternehmen brauchen Unterstützung bei Innovationen und bei der Qualifizie rung und Weiterbildung ihrer Beschäftigten Die IG BCE wird dies zu einem Schwerpunkt ihrer Aktivitäten machen 5

Vorschau IG BCE Kompakt 12/2018 Seite 18
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.