34 kompakt April 2018 TENDENZEN CONTAINERFABRIKEN Neu gedacht EINE FABRIK aus vor gefertigten Elementen die man nur nebeneinander stellen muss und bei Bedarf neu miteinander kombinieren kann klingt wie eine Zu kunftsvision hat aber einen ersten Schritt in die Produk tion in der chemischen Indus trie getan Mit der neuen Technologie verbinden sich Herausforderungen aber auch Chancen Nah beim Kunden zu sein sich an dessen spezifische Bedürfnisse anpassen zu können das gilt als ein Faktor der für die Zukunft der che mischen Industrie in Deutschland als essenziell gilt Die INVITE GmbH ein Joint Venture der Bayer AG der Technischen Universi tät Dortmund und der Heinrich Heine Universität Düsseldorf hat ein System entwickelt mit dem Unternehmen che mische Produktionsanlagen innerhalb weniger Tage direkt bei ihren Kunden aufbauen können So eine Anlage besteht aus standardi sierten Modulen die beispielsweise in 20 Fuß Container installiert und so als Einheit transportiert werden können Fo to s 2 B er nh ar d M ol l IN V IT E G m bH EINE ANLAGE die der aus dem Bayer Konzern hervorgegangene Spezialche mie Hersteller Lanxess zusammen mit INVITE entwickelt hat steht seit ein paar Monaten bei Heller Leder in Hehlen nicht weit von Hannover Der Betrieb lie fert zum Beispiel Leder für Möbel und für Autositze Bei der Produktion fallen Lederabfälle Falzspäne und Schnittab fälle an die bislang entsorgt wurden Die neue Anlage verarbeitet sie und pflanzliche Biomasse zu Nachgerbstof fen die wieder in der Leder Fertigung eingesetzt werden Die Gerberei spart so die Kosten der Entsorgung von rund zwei Tonnen Abfällen täglich und erhält gleichzeitig ein Produkt das sie wieder einsetzen kann flüssige Biopolymere

Vorschau IG BCE Kompakt 4/2018 Seite 50
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.