29kompakt April 2018 Kurita will verkaufen LUDWIGSHAFEN Aluminium Sparte soll wegfallen Kurita Europe will sein Alu minium Geschäft verkaufen Der Unternehmensteil den der japanische Mutterkon zern 2014 von ICL vormals BK Giulini mit übernom men hat sei nicht mehr ren tabel zu betreiben Betroffen sind mehr als 50 der insge samt 215 Beschäftigten die am pfälzischen Standort ar beiten Sie produzieren Alu miniumsalze unter anderem für die Papierchemie und die Baustoffindustrie Wir gehen davon aus dass es einen Käufer gibt und dieser das Geschäft hier am Standort fortführt schildert Michael May Betriebsratsvor sitzender von Kurita Ludwigs hafen seine Erwartungshal tung Gemeinsam mit der IG BCE will er durchsetzen dass der Verkauf nicht zulas ten der Belegschaft geht Wir werden mit allen Mitteln da für kämpfen dass sich die Mannschaft auf die bisheri gen Arbeitsbedingungen und entgelte verlassen kann stellt Gewerkschaftssekretär Fabian Haag klar Das Programm steht KÖNIGSWINTER Jahresklausur der Senioren Der Arbeitskreis Senioren im Bezirk Ludwigshafen hat sein Jahresprogramm 2018 veröf fentlicht Ein in Kürze statt findendes Highlight die für den 11 und 18 April geplan ten Bustouren nach Bad Homburg mit Besichtigung des weltweit einzig rekons truierten Römerkastells der Saalburg Zusammen mit dem römischen Grenzwall Limes gehört sie seit 2005 zum UNESCO Welterbe Wenige Plätze sind noch frei lädt Peter Schmitt Vorsitzender des Arbeits kreises interessierte Teil nehmer ein Für 2018 hat der zwölf köpfige Vorstand eine Vielzahl weiterer Informa tions und Unterhaltungs veranstaltungen fixiert Unter anderem soll im September ein Austausch mit Sinischa Horvat dem Betriebsratsvor sitzenden der BASF stattfin den Hier haben viele von uns gelernt Das Interesse ist groß wie der Konzern die aktuellen Herausforderungen stemmt sagt Schmitt Interesse am Arbeitskreis Einfach anrufen 0621 520470 Im Tunnelbau Foto Gotthard Basistunnel ein Muss Alumi niumsalze die dazu beitragen Beton schnell abzubinden Nach rund 30 Jahren schon eine Institution im Bezirk Vertreter des Arbeitskreises Senioren Fo to S B B Fo to D ie te r H ei ßl er 4 Fragen zur Betriebsratswahl Rolf Borgeest Sachbearbeiter Logistik Grace Antonia Petit Betriebsratsvorsitzende Saargummi Service Wolfgang Hell Betriebsratsvorsitzender Finzelberg Was bewegt dich zu kandidieren Ich war schon immer sozial eingestellt und engagiere mich dementsprechend Warum also nicht auch im Betriebsrat Wir haben derzeit mit den Themen Arbeitszeit und der Pflege von Angehörigen zwei Dinge die vie len unter den Nägeln brennen Da möchte ich meinen Teil dazu beitragen diese Punkte im Sinne der Kollegen zu gestalten Was ist am wichtigsten Natürlich eine hohe Wahlbeteiligung Nur das bringt zum Ausdruck dass wir ein starkes Mandat der Beschäftigten be kommen haben ihre Interessen beim Ar beitgeber zu vertreten Wir wollen weiter alles dafür tun dass es bei der momentan wirklich guten Auftragslage bleibt und wir der Fels in der Hochwald Brandung sind und bleiben Wie macht ihr Wahlkampf Neben unserer eigenen Betriebsrats zeitung veröffentlichen wir einen vier seitigen Flyer mit unseren bisherigen Erfolgen und künftigen Zielen Zum Bei spiel wollen wir unser Schichtsystem humanisieren Weg vom Vier hin zum Fünf Schicht Modell mit stabilen Wochenend planungen Vorteile wie diese haben wir sehr konkret dar gestellt Fo to Ih r Fo to P ro fi Fo to T hi lo E ic hh or n Fo to K at hr in M au re r Daniel Bachtik Chemikant Almatis Du stellst dich erstmals zur Wahl Warum Ich habe seit der Ausbildung Kontakt zur JAV und zum Betriebsrat Da ergeben sich natürlich Gespräche über deren Arbeit Ich finde das toll wenn man die Arbeitsbedingungen weiter verbessern und den Menschen helfen kann Also habe ich mich informiert und gemeldet Zusätzlich motiviert mich dass meine Kollegen meine Kandidatur unterstützen Fo to Fo to L en z

Vorschau IG BCE Kompakt 4/2018 Seite 41
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.