29kompakt April 2018 Medaille verliehen MANNHEIM Anerkennung für Wolfgang Sieber Wolfgang Sieber langjähriger und en gagierter Betriebsrats vorsitzender von Fria tec erhielt für seinen umfassenden gewerk schaftlichen Einsatz die IG BCE Verdienst medaille Ich bin dankbar dafür dass ich Wolfgang als Ver handlungspartner aber auch als Mensch ken nenlernen und mit ihm lang jährig fruchtbar zusammen arbeiten durfte würdigte der Aufsichtsratsvorsitzende Hugo Flühr in seiner Lau datio Auch aktuelle sowie ehemalige Geschäftsleitungs mitglieder folgten der Einla dung des Bezirks Vorsitzen der Frank Gottselig hono rierte das stetige Engagement Siebers neue Mitglieder für die IG BCE zu gewinnen Mit Listen umgehen STUTTGART Seminar zur Betriebsratswahl Klar Die Persön lichkeitswahl ist immer der demo kratischere Weg bei den Betriebsrats wahlen denn die Beschäftigten wäh len die Kandida ten denen sie ver trauen Dennoch lässt sich eine Lis tenwahl nicht im mer verhindern Wie man mit dieser möglicherweise erstmaligen Situation umgeht war Thema eines Seminars am 24 Februar 2018 zu dem der Landesbezirk lud Der Referent Wolfgang Katzmarek ehemaliger Be triebsratsvorsitzender von Ro che in Mannheim und lange selbst mit Listenwahl kon frontiert Wenn Arbeitneh mervertreter nicht nur kurz vor der Wahl offen und detail liert über ihr Engagement be richten und die ganze Beleg schaft dabei mitnehmen dann stärkt dies frühzeitig die Persönlichkeitswahl emp fiehlt Katzmarek im Hinblick auf die kommende Periode Für den derzeitigen Wahl kampf rät er nicht nur rück wärtsgewandt sondern mit konkreten Zukunftszielen zu kommunizieren Zwei bis drei Themen die der Betriebs rat in den nächsten Jahren umsetzen will lautet sein Tipp Fragen an Frank Gottselig 4 Der Vorsitzende des Bezirksvorstands BZV Mannheim über seine Arbeit Knapp ein Jahr nach der Konstituierung Welche Themen sind dir besonders wichtig Neue Kolleginnen und Kollegen in unsere Arbeit zu inte grieren und ihnen die Möglichkeit zu geben positive As pekte in ihre Betriebe mitzunehmen und dort umzuset zen Bezogen auf das Projekt Zukunftsgewerkschaft 2020 sehe ich die Schwerpunktthemen Jugend und Frauen als elementar an Zudem liegt mir als Vorsit zender des Essity Europabetriebsrats EBR der EBR Arbeitskreis am Herzen Digitalisierung ist in aller Munde Wie geht ihr das Thema an In den Betrieben sind Projekte zu 4 0 angelaufen über die wir uns in den Sitzungen austauschen Interessierte Kolleginnen und Kollegen treffen sich regelmäßig Die IG BCE Broschüre mit den Knotenpunkten ist uns eine echte Hilfe Weiter gehe ich davon aus dass sich eine Delegiertenkonferenz in Mannheim mit dem Thema befassen wird Tenor Was bedeutet Digitalisierung wo stehen wir wo wollen wir hin wie können wir das schaffen und was darf nicht passieren Was kann euer Gremium für die Mitglieder bewegen Wir bieten Veranstaltungen wie etwa das Frauenforum dort können sich weibliche Mitglieder aktiv beteiligen und Unterstützung erhalten Über unsere Netzwerke teilen wir Erfahrungen beraten über aktuelle Themen wie beispielsweise Betriebsvereinbarungen zu Bereit schaft und IT und unterstützen in Veränderungsprozes sen Warum engagierst du dich im BZV Ich bin nun in der dritten Amtsperiode Vorsitzender für mich ist das Ehrensache Während meiner Zeit als Aus zubildender war ich Jugendvertreter und im Bezirks jugendausschuss aktiv ich durfte von den Erfahrenen lernen Nun bin ich es der den Jüngeren etwas zurück geben kann Getreu dem Motto Mir wurde geholfen jetzt kann ich helfen So oder so aber gilt Ein guter Austausch über die Betriebsgrenzen hinweg ist unabdingbar Fo to T im R ec km an n pi xe lio d e Ehrung für dauerhaften Einsatz Wolfgang Sieber Dritter von links erhielt die höchste Auszeichnung der IG BCE Treten zur Betriebsratswahl mehrere Listen an sollte man wissen wie man darauf rea giert Foto Simone Mechnig Pfeiffer Fo to R eg in a St ut te r

Vorschau IG BCE Kompakt 4/2018 Seite 29
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.