kompakt April 201826 VOR ORT AKTUELLES Die Weichen werden neu gestellt ESSEN RWE und E ON wollen sich neu positionieren Fokussierung auf Erzeugung und Vertrieb Tarifmeldungen GLAS Vier Runden lang hat die IG BCE für die Be schäftigten bei O I Glasspack verhandelt jetzt steht das Ergebnis Die Entgelte der Arbeitnehmerinnen und Ar beitnehmer steigen in zwei Stufen um insgesamt 5 4 Pro zent Außerdem erhöhen sich die Vergütungen der Auszu bildenden um 70 Euro ab dem 1 April 2018 Das Unterneh men hat sich vertraglich da zu verpflichtet die Gesamt betriebsvereinbarung GBV zum Demografiefonds und die GBV zum Aufbau von Wertguthaben für bezahl te Freistellung bis zum 31 Dezember 2018 umzu setzen ERDGAS ERDÖL Bei der DEA steigen die Löhne Ge hälter Ausbildungsvergütun gen und Schichtzulagen um 2 9 Prozent zum 1 April 2018 Darauf einigten sich die Tarif parteien am 16 März Die Tarifverhandlungen wurden in einer offenen und fairen Atmo sphäre geführt sagt Michael Winkler Verhandlungsführer der IG BCE Ausführliche Informationen unter www igbce de tarife MITTE MÄRZ VERÖFFENTLICHTEN DIE BEIDEN GROSSEN STROMKONZERNE DIE ABSICHT IHRE GESCHÄFTE NEU ORDNEN ZU WOLLEN KOMPAKT BEANTWORTET DIE WICHTIGSTEN FRAGEN WAS haben RWE und E ON vor Beide Vorstände streben an Teile ihres Ener giegeschäfts untereinander neu gliedern zu wollen Dreh und Angelpunkt ist dabei die vor zwei Jahren von RWE ausgegliederte In nogy Diese soll an E ON verkauft und zer schlagen werden Die Erzeugung regenera tiver Energien soll zurück zu RWE die Ver marktung hingegen zu E ON Eine deutsche Lösung also gab es doch bis zuletzt Spe kulationen ausländische Konzerne könnten Innogy übernehmen Das hätte eine ganze Reihe von Fragezeichen aufgeworfen be wertet Harald Louis Gesamtbetriebsratsvor sitzender bei RWE Power WARUM das alles Während beide Konzerne zwar zuletzt zwischen fossiler und erneuerbarer Strom erzeugung trennten machten sie sich weiterhin Konkurrenz Jetzt soll es ein klares Profil geben RWE soll sich zum reinen Stromerzeuger entwickeln E ON will sich künftig auf Netze und Stromvertrieb konzen trieren Die Chance Beide Unternehmen haben nun die Möglichkeit in Wachstum zu investieren so der IG BCE Vorsitzende Michael Vassiliadis WIRD RWE jetzt wieder grün Die Essener die sich zuletzt auf fossile Energieträger beschränkten sollen das erneuerbare Energiegeschäft von Innogy und alle wesentlichen erneuerbaren Ener gieaktivitäten von E ON erhalten Das macht uns in Europa zum zweitgrößten Offshore Betreiber und zur Nummer drei bei den Erneuerbaren insgesamt stellt RWE Chef Rolf Martin Schmitz fest RWE also wieder auf Öko Kurs Ralf Sikorski Mitglied im geschäfts führenden IG BCE Hauptvorstand betont Sonne Wind und Co sind keine Alter nativen sondern Ergänzungen zu Kohle und Gas Die Versorgungssicherheit durch alle Energieträger bleibt Kern der Unter nehmensstrategie WAS erwarten die Arbeitnehmervertreter Insbesondere bei den rund 42 000 Innogy Mitarbeitern sitzt der Schock tief Jedoch Für sie und ebenso alle Kollegen bei RWE und E ON geht die IG BCE vom Ver zicht auf betriebsbedingte Kündigungen und der Fortgeltung der Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen aus Wir erwarten einen sozialverträglichen Wandel sagt Harald Louis Zudem müsse die paritätische Mitbestimmung nach deutschem Recht in allen Unternehmens teilen in vollem Umfang gesichert und unter Einbeziehung der Betriebsräte im Neuordnungsprozess weiter hin etabliert werden so die IG BCE WIE geht es nun weiter Bislang existiert nur eine Absichtserklärung der Vor stände Als Nächstes müs sen die Konzerngremien den ausformulierten Verträgen zu stimmen ebenso wie die Kartellbehörden Das soll bis Ende 2019 geschehen Axel Stefan Sonntag RWE und E ON kündigten bei einer Pressekonferenz im März an zu künftig ihre Geschäfte neu ordnen zu wollen EEW Nach 28 Jahren beginnt ein neues Kapitel bei EEW Energy from Waste Mit der Unterschrift unter den Ergänzungstarifvertrag wurde ein weiterer Meilen stein bei der gleichen Ent lohnung zwischen Ost und West gesetzt So steigen die Tabellenvergütungen des RTV Ost stufenweise an sodass sie zum 1 Januar 2022 die 100 Prozent erreichen Über weitere Angleichungen wird bei den Tarifverhandlungen 2022 gesprochen Fo to R W E

Vorschau IG BCE Kompakt 4/2018 Seite 26
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.