11kompakt April 2018 MICHAEL VASSILIADIS Vorsitzender der IG BCE vorsitzender igbce de STANDPUNKT Foto Evan Vucci picture alliance S o blöd können wir auch Niemand hat die Absurdität der aktuellen Straf zolldiskussion so pointiert zusammengefasst wie EU Kommissionspräsident Jean Claude Juncker Macht dieser eine Satz doch besonders einprägsam die gefährliche Widersprüchlichkeit deutlich wenn Handelspolitik den Boden der Vernunft verlässt Wir haben in den letzten Jahren intensiv über eine gute Handelspolitik über Verträge und Abmachungen gestritten Wir wollten Fairness und Qualität zur Grundlage der wirtschaftlichen Zusammenarbeit machen Wir haben keine Verträge erreicht manche wollten überhaupt keine Handelsverträge nun droht ein Handelskrieg mit den USA wo sich ein großspuriger Heißsporn auf wirtschaftspolitische Geisterfahrt begibt UND NUN Der eine startet mit Stahl und Aluminium und ist ganz schnell bei Autos die anderen beginnen mit Jeans und Whisky und landen irgendwann bei IT Produkten Handelskrieg ist auch in der internationalen Wirtschaftspolitik keine Lösung erst recht nicht für unsere Arbeitsplätze in den exportabhängigen Industrien der IG BCE DIE USA DES DONALD TRUMP scheren sich nicht um international vereinbarte und lange gelebte Regeln Die Globalisierung soll dort wo die größte Wirtschafts nation der Welt nicht von ihr profitiert mit aller Macht zurückgedreht werden Wieder zeigt sich Nationalistische Schreihälse nutzen Kampfrhetorik und schüren Emo tionen Dann aber wird sichtbar was sie damit alles zerstören Deutschland muss darauf mit einer klaren Stimme der Freiheit und der sozialen Gestaltung antworten Mit klarer Stimme gegen Abschottung Fo to S te fa n K oc h

Vorschau IG BCE Kompakt 4/2018 Seite 11
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.